Oster-Camp der Fußballschule Grenzland in Monheim mit über 100 Kindern

Anzeige
Auf der Anlage des 1. FC Monheim fand in den letzten Tagen das Oster-Camp der Fußballschule Grenzland statt. Über 100 fußballbegeisterte Kinder wurden an vier Tagen von professionellen Coaches trainiert und konnten von Ihren Eltern beim Kicken beobachtet werden. Die sechs- bis vierzehnjährigen Kids wurden dabei unter anderem von einem DFB-Stützpunkt-Trainer betreut. Dieser war angetan von den Kids: „Es macht sehr viel Spaß, die Kinder haben toll mitgemacht und wir hatten in den vier Tagen unheimlich viel Freude zusammen.“ Auch der aus dem Nachwuchsleistungszentrum eines niederländischen Proficlubs stammende Trainer Sven hatte sichtlich Spaß mit den Kids: „Eine sympathische Gruppe, motivierte Kinder. Es war klasse.“ Das Trainer-Team bestand zudem noch aus dem ehemaligen Bundesliga-Profi Chiquinho, zwei Trainern aus den Nachwuchsleistungszentren von Bundesligisten, einem weiteren niederländischen Trainer aus der Jugendakademie eines Proficlubs und einem speziellen Athletik-Trainer. Zudem bekamen alle Nachwuchskeeper spezielles Torwarttraining von Zweitliga-Rekord-Keeper Oliver Adler.
Die Kinder trainierten in ihren entsprechenden Altersstufen die unterschiedlichsten Schwerpunkte. Bei den Kleineren wurde viel spielerisch gearbeitet, bei den Größeren wurden die Übungsformen anspruchsvoller und taktische Elemente flossen mit ein. Während des Camps konnten alle Teilnehmer Ihre Schussgeschwindigkeit messen und erhielten ihre Leistungsdaten auf einer Urkunde mit nach Hause. „Der Spaß für die Kids stand im Vordergrund. Das Training unter Leitung der Top-Trainer hier hat die Kids aber auch sichtbar nach vorne gebracht.“, so die Stimmen vieler Eltern am Rande des Camps.
Alle Kids erhielten ein Camp-Trikot, sowie Ihren eigenen Ball. Ein frischer Obstkorb, coole Camp-Trinkflaschen für die Getränke-Zapfstation, sowie ein gemeinsames Frühstück und ein warmes Mittagessen rundeten die vier Tage auch kulinarisch ab. Am letzten Camp-Tag versorgte unser kultiges Burger-Mobil alle Kids, sowie deren Eltern und Begleiter mit leckeren Hamburgern. Anschließend fand das große Abschlussturnier statt, eine schöne Möglichkeit für die über 100 anwesenden Eltern und Verwandte den Kids beim Spielen zuzusehen. So gab es am Ende strahlende Gesichter bei den Kids, die wie der kleine Tristan (8), am Ende alle eine von den Trainern unterschriebe Urkunde mit nach Hause nehmen durften: „Das Camp hat mir total gut gefallen! Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Mal.“ Freudige Gesichter gab es aber auch bei den Gewinnern des Schussgeschwindigkeitswettbewerbes, die mit tollen Medaillen und Freikarten des niederländischen Freizeitparks Toverland geehrt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.