Eifel - grün-braun

Anzeige
Gezieltes "Ringeln", um nicht heimische Nadelhölzer absterben zu lassen.
Grün-braun? Was soll das denn heißen?
Na ja, ein Tagesausflug führte mich im September in die Eifel. Mit einer kleinen, geführten Wanderung erkundeten wir den entstehenden Naturpark Eifel. Interessanterweise auf einem Barrierefreien Wanderweg. Das war der grüne Teil.
Dann folgte eine Teilbesichtigung der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang, malerisch hoch über der Urfttalsperre gelegen. Das war der "Braune" Teil. Es war beeindrucken, mit welchen perfiden Methoden man im Dritten Reich Führungskräfte heranziehen wollte und auch heranzog.
Leider blieb keine Zeit mehr, die sehr umfangreiche Ausstellung zum Dritten Reich zu besichtigen. Das soll nachgeholt werden.

LGudK
1
1
2
2
2
2
3
2 3
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
34.344
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 14.10.2016 | 18:27  
47.042
Günther Gramer aus Duisburg | 14.10.2016 | 19:33  
28.402
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 14.10.2016 | 19:37  
13.620
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 15.10.2016 | 14:42  
30.933
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 17.10.2016 | 13:52  
32.167
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 18.10.2016 | 16:34  
13.620
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 18.10.2016 | 21:19  
32.167
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 19.10.2016 | 06:18  
13.620
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 20.10.2016 | 15:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.