Auszeichnung durch Deutsche Verkehrswacht

Anzeige
12
URKUNDE mit dem außergewöhnlichen Datum.
Bereits im Jahr 1924 wurde diese Institution in Berlin gegründet um die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrsunfälle im öffentlichen Straßenverkehr zu verringern und zu verhindern. Während der NS-Zeit wurde sie verboten und im Dezember 1950 als Bundesverkehrswacht neu gegründet. So hat die Deutsche Verkehrswacht maßgeblich Anteil an die Verminderung von Unfällen und Verkehrstoten. Es werden bei Aufklärungsarbeiten in Schulen und Kindergärten und bei öffentlichen Veranstaltungen Ehrenamtlich tätige Mitglieder mit Bildmaterial und Gerätschaften wie z.B. die Aufprallrutsche, eingesetzt. Auch Verkehrssicherheitstraining für Auto-, Motorrad-, LKW-, Fahrradfahrer und Fußgänger, in Zusammenarbeit mit den örtlichen Polizeistationen, sind großartige Einrichtungen. Desweiteren kann sich jeder Teilnehmer, der im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und ein Kraftfahrzeug führt, sich für langjähriges, unfallfreies Fahren, für eine besondere Auszeichnung, nach Jahren gestaffelt, bewerben. Da informiert man sich am besten bei den Kreisverkehrswachten in den Wohnortzuständigen Kreisen. Vor einigen Jahren fand solch eine Auszeichnung für verdiente Kraftfahrer noch in den Rathäusern oder Kreishäusern innerhalb einer kleinen Feierstunde einmal jährlich im Beisein eines Vertreters der Verkehrswacht, einem Bereichsleiter der örtlichen Polizei und meist eines Verwaltungs- oder Ratsmitgliedes der jeweiligen Orte. Da im Kreis Wesel z.B. im vergangenen Jahr nur eine geringe Bewerberzahl vorlag, wurde solch eine Überreichungsfeier abgesetzt. Dennoch habe ich nach über 45 Jahren unfallfreies Fahren nunmehr eine solch hohe Auszeichnung erhalten. Sogar mit einem ungewöhnlichen Datum (29. Februar 2016) versehen erreichte mich der Briefumschlag mit Urkunde, Ausweis, Anstecknadel und Autoaufkleber vor ein paar Tagen. Bei Verstößen oder Zuwiderhandlung im Straßenverkehr oder sonstigen Ordnungswidrigkeiten auf öffentlichen Straßen oder Plätzen, müssen diese Auszeichnungen, unaufgefordert und unverzüglich zurückgegeben werden.
Wer mehr über die Deutsche Verkehrswacht erfahren möchte, kann sich hier alle Infos holen. http://www.deutsche-verkehrswacht.de
12 5
1
1 1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
12.399
Bernhard Braun aus Essen-West | 04.03.2016 | 17:13  
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 04.03.2016 | 19:59  
162.703
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 04.03.2016 | 22:34  
23.896
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 05.03.2016 | 00:09  
30.811
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 05.03.2016 | 11:15  
30
Volker Beilborn aus Neukirchen-Vluyn | 05.03.2016 | 12:01  
359
Petra Maas aus Neukirchen-Vluyn | 05.03.2016 | 18:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.