Tod eines Riesen

Anzeige

Böse Überraschung

-Seit ich im September in Vluyn gelandet bin, grhören Spaziergänge im Vluyner Süden zu meinem beliebten Programm. Und immer wieder beeinduckt mich dabei eine riesige Eich (?) sie steht frei im Gelände und hat sicherlich ein stattliches Alter erreicht. Pardon, hatte, denn zu meinem Schrecken konnte ich zum Ende der Woche nur noch diee kläglichen Überreste "bewundern".
Der riesige Stamm mit einem Durchmesser von ca. !,70 (das Foto mit dem Zollstock ist leider nicht gespeichert worden) ist in mächtige "Häppchen" zerlegt worden und wartet auf doe weitere Verwertung.. Der Stumpf weist eine Höhlung im Kern zwischen 30 und 40 cm Durchmesser auf. Der Baum war also wohl krank. Darauf wies auch hin, dass wohl schon ein kräftiger Ast dem Sturm nicht hatte trotzen können und zersägt neben dem Baum lag.
Aber ein Janner ist es trotzdem!
P.S.
Eine Spaziergängerin war so freundlich, die Dimensionen des Baumes sichtbar werden zu lassen. Danke!
1
2
1
2
2
2
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
58.046
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 29.01.2017 | 18:33  
13.901
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 29.01.2017 | 18:41  
13.649
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 29.01.2017 | 18:53  
13.901
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 29.01.2017 | 19:01  
30.759
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 29.01.2017 | 19:06  
29.348
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 29.01.2017 | 23:34  
26.647
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 29.01.2017 | 23:47  
15.912
Christoph Niersmann aus Hilden | 29.01.2017 | 23:48  
32.044
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 30.01.2017 | 12:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.