Silvesterkonzert in der Olfener Stadthalle - „Salonorchester Münster“ begeistert Besucher

Anzeige
Freya Deiting, 1. Violine Foto: Werner Zempelin
Olfen – Eine besonders feierliche Musik erlebten die vielen Besucher auch in diesem Jahr in der festlich geschmückten Olfener Stadthalle, wo das „Salonorchester Münster“ auf Einladung des Kunst- und Kulturverein Olfen (KuK) am frühen Silvesterabend seine Gäste zum wiederholten Male begeisterte.
Angeführt von der temperamentvollen Stehgeigerin, Freya Deiting, bot das 10-köpfige Ensemble eine besonders mitreißende Art der musikalischen Darbietung von typischer Salonmusik.
Eine feurige Ouvertüre aus Rossinis „Barbier von Sevilla“ zündete standesgemäß die Lunte für ein Melodienfeuerwerk, das in den großen Opernhäusern und Konzertsälen der Welt zu hören ist. Dabei bildete die Epoche der Strauß-Dynastie die programmatische Wurzel („Frühlingsstimmen“ und „Rosen aus dem Süden“), wobei die 10 Musiker mit „Original Charleston“ auch den Rhythmus der Golden Twenties „drauf hatten“.

Ebenso interpretierten die Münsteraner das Temperament eines Musicals („My fair Lady“) oder die Emotionen eines Filmklassikers („Miss Marple“) ganz im Sinne der weltberühmten Komponisten, versehen mit der ganz persönlichen Note des Salonorchesters Münster. Allemal ein ausgesprochener Leckerbissen, der die zahlreichen Zuhörer in die richtige Stimmung für eine gelungene Silvesternacht versetzte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.