Olfen: „Grüne Achse“ im Bereich der „Alten Fahrt“ fertig - Alter Hafen lädt ein

Anzeige
Ein herrlicher Blick über den Hafen und die Grüne Achse bis zur Vitus-Kirche. Foto: Werner Zempelin
Es hat eine Weile gedauert, bis die „Grüne Achse“ in Olfen im Bereich der Alten Fahrt-Aue fertig war. Aber es waren auch viele Kubikmeter Erde zu bewegen, um den historischen Bezügen zur „Alten Fahrt“ des Dortmund-Ems-Kanals, der hier früher seinen Verlauf hatte, gerecht zu werden.

Die Umgestaltungsarbeiten der Alten Fahrt sind nun im Wesentlichen abgeschlossen, nachdem ein Rodelhügel, eine Eislauffläche und neue Wege angelegt wurden.

Auch der Bereich rund um das Hafenbecken bekam eine ganz neue Gestalt. So macht die stufige Rasenterrasse am alten Hafenbecken das Ufer zugänglich. Man kann dort Rast machen und hat einen herrlichen Blick über den Hafen und die Grüne Achse bis zur Vitus-Kirche. Außerdem wurde die Insel im Alten Hafenbecken umgestaltet - eine Steinschüttung hält sie zusammen. Sie ist nun über eine Holzbrücke erreichbar. In der Mitte der Insel befindet eine Vertiefung in Form eines Ringes, der zum Sitzen einlädt.

Was noch mit Sicherheit kommt, ist nach Auskunft von Klemens Brömmel vom Bauamt, die Skateranlage – ob das mal ursprünglich angedachte große Holzschiff zum Spielen und Klettern noch gebaut wird, sei noch nicht endgültig entschieden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.