Olfener Schwimmer holen sich 68 Medaillen

Anzeige

Es war ein wahrhaft glänzender Wettkampftag für die Schwimmerinnen und Schwimmer des Olfener Schwimmclubs 2007. Beim Sprintertag im Hallenbad der Sportschule Kaiserau in Kamen-Methler holten sich die OSCler 15 Gold-, 40 Silber- und acht Bronzemedaillen.

Dazu stellten die 18 Starter zwei Vereinsrekorde und 23 Jahrgangsrekorde auf. Bei den 78 Starts gab es 52 neue persönliche Bestleistungen. 28 weitere Platzierungen unter den besten Acht rundeten das tolle Ergebnis der heimischen Schwimmer ab.

Beim Kamener Sprintertag wurden die Kurzstrecken 50 m Freistil, 50 m Brust, 50 m Rücken, 50 m Delphin sowie 100 m Lagen (je 25 m von jeder Disziplin) angeboten. Hinzu kamen die 4 x 50 m Freistilstaffel, die 4 x 50 m Bruststaffel und die 4 x 50 m Lagenstaffel.

Mandy Hofmann (1995) und Lars Rüttershoff (2001) waren an diesem Tag nicht zu schlagen und gewannen in ihren Jahrgängen alle fünf Einzelstarts. Lars Mumm (2003) holte sich drei Goldmedaillen (Rücken, Delphin, Lagen). Lilly Jansen (50 m Brust) und Sarah Ickerodt (50 m Rücken), beide aus dem Jahrgang 2004, holten sich jeweils einen Jahr-gangssieg.

Bei den 40 Silbermedaillen ragten besonders die sechs Staffelmedaillen heraus. In allen sechs Staffeln mussten sich die Olfener trotz toller Zeiten jeweils dem großen Verein der SG Dortmund beugen, hielt aber alle anderen Konkurrenten in Schach. Dabei waren besonders die Vereinsrekorde durch die weibliche 4 x 50-m-Bruststaffel (Hanna Voskort, Judith Tumbrink, Louisa Legge und Paulina Böhm) und die männliche 4 x 50-m-Lagen-staffel (Lars Rüttershoff, Lukas Ickerodt, Jan Hofmann und Leon Jansen) die besten Ergebnisse.

Weitere Silbermedaillen erschwammen sich Lea Mengekamp (2004 - Freistil/Brust), Fabienne Hof (2006 - Brust, Rücken, Delphin), Judith Tumbrink (2003 - Brust, Rücken, Delphin), Hanna Voskort (2002 - Brust, Rücken, Delphin, Lagen), Lilly Jansen (2004 - Brust, Lagen), Nils Nabakowski (2003 - Freistil, Brust, Rücken), Lukas Ickerodt (2002 - Freistil, Delphin, Lagen) Leon Jansen (2001 - Brust, Rücken, Lagen), Jan Hofmann (2002 - Brust), Luis Gremme (2005 - Lagen) und Simon Voskort (2003 - Delphin). Fabienne Hof (2), Judith Tumbrink (2), Lars Mumm (2), Sarah Ickerodt und Leon Jansen wurden zudem mit Bronzemedaillen ausgezeichnet.
Durch die tollen Ergebnisse mit vielen Rekorden und persönlichen Bestleistungen belegten die Olfener Schwimmer auch in der Vereinswertung hinter der SG Dortmund den zweiten Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.