40 Schülerinnen besuchen am Girls´ RWE in Recklinghausen

Anzeige
Beim Girls´ Day im RWE-Regionalzentrum in Recklinghausen stand alles unter dem Motto „An die Werkzeuge, fertig,los“. Hier sollte die Freude der Mädchen an der Technik geweckt werden. Foto: Krusebild
Nach dem Motto „An die Werkzeuge, fertig, los“ stellten beim diesjährigen bundesweiten „Girls´ Day“ 40 Mädchen zwischen 13 und 15 Jahren im Aus- und Weiterbildungszentrum (AWZ) Recklinghausen ihr handwerkliches Geschick unter Beweis.

Zwischen 8 Uhr und 14 Uhr bekamen die Teilnehmerinnen der Jahrgangsstufen acht bis elf Einblicke in vermeintlich typisch männliche Ausbildungsberufe und erfuhren mehr über die Aufgabenbereiche. Vorgestellt wurden die folgenden Ausbildungsberufe: Informations- und Telekommunikationssystemelektronikerin, Elektronikerin für Betriebstechnik und Mechatronikerin.

„Der Girls´ Day ist eine gute Sache. Wir machen gerne mit, um bei den Mädchen Freude an der Technik zu wecken und sie so für unsere Berufe zu begeistern. Nebenbei können wir so auch zeigen, dass auch Frauen ganz hervorragendes technisches Talent haben können.

Oft haben sie auch den besseren Schulabschluss gegenüber ihren männlichen Mitbewerbern“, sagte Heinz-Uwe Hannemann, Leiter des AWZ Recklinghausen. Die Mädchen erkundeten in Begleitung von Auszubildenden die Werkstätten. Danach fertigten sie mit den Mechatroniker-Azubis Schlüsselanhänger an und arbeiteten zusammen mit ihnen an der CNC-Fräse. Mit den angehenden Elektronikern für Betriebstechnik (EBT) erstellten die Mädchen eine Verlängerungsleitung und eine einfache Lichtschaltung.

Zusätzlich zeigten die EBT-Auszubildenden den Schülerinnen, wie man Smileys lötet und rückten danach als Höhepunkt den Elektromotor in den Vordergrund: Die Besucherinnen lernten die Bestandteile eines Elektromotors kennen und bauten selbst einen eigenen, funktionsfähigen Motor zusammen.
Die 13-jährige Miriam Knoblauch vom Theodor-Heuss-Gymnasium in Recklinghausen sagte: „Es war interessant und es hat viel Spaß gemacht. Außerdem war es spannend, die technische Seite einfach mal kennenzulernen und so vieles selbst machen zu können. Das klappt gut, weil die Auszubildenden alles gut erklärt haben!

Die RWE Deutschland AG unterstützt den Girls‘ Day im Rahmen ihrer deutschlandweiten Bildungsinitiative „3malE - Bildung mit Energie“. Ziel der Initiative ist es, insbesondere junge Menschen über das Entdecken, Erforschen und Erleben von Energie für Technik zu begeistern und sie dazu zu motivieren, sich engagiert mit Energiefragen auseinanderzusetzen.

Herzstück der Initiative ist das Internet Portal www.3malE.de, das sich gezielt an Schüler aller Altersklassen, Eltern, Lehrer, Studierende und Dozenten wendet: www.3malE.de/girls-day.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.