Festnahme eines 30-jährigen Irakers

Anzeige

Gestern teilte ein Zeuge der Polizei mit, dass Bewohner einer Unterkunft für Zuwanderer an der Grullbadstraße schon mehrfach von einem 30-jährigen Mitbewohner aus dem Irak bedroht worden waren, teilweise mit einem Messer.

Die Befragungen der vier Geschädigten bestätigten die Angaben des Zeugen. Zusätzlich gaben sie den Hinweis, dass sich der 30-Jährige in sozialen Netzwerken mit Waffen zeigen würde. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Iraker die Geschädigten weiter bedroht und er darüber hinaus über mögliche Waffen verfügt, wurde er in seinem Zimmer in der Unterkunft an der Grullbadstraße durch Spezialkräfte festgenommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.