Karl-Heinz Henn wird Leiter der Direktion Verkehr

Anzeige
Polizeidirektor Karl-Heinz Henn und Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen. (Foto: Polizei Recklinghausen)

Polizeidirektor Karl-Heinz Henn wurde von Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen in das Amt des Leiters der Direktion Verkehr im Polizeipräsidium Recklinghausen eingeführt. Der 57-jährige Dülmener übernimmt damit die Funktion von Rolf Engler, der Ende März in den Ruhestand verabschiedet worden war.

Henn ist bereits seit 2009 Angehöriger des Polizeipräsidiums Recklinghausen und wurde zunächst als Leiter der Polizeiinspektion West (Bottrop) eingesetzt. Seit Dezember 2013 leitete er in Recklinghausen die Kriminalinspektion 1. "Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und möchte die erfolgreiche Arbeit meines Vorgängers kontinuierlich fortsetzen", so der gebürtige Essener bei seiner Amtseinführung. "Es sind im Bereich der Verkehrsunfallbekämpfung beim Polizeipräsidium Recklinghausen, insbesondere auch aufgrund der guten Zusammenarbeit mit externen Partnern, viele positive Entwicklungen zu verzeichnen. Da sind wir auf einem guten Weg.
Karl-Heinz Henn ist seit 1976 Angehöriger der Polizei NRW und hat den Polizeiberuf sozusagen "von der Pike auf gelernt". Über 20 Jahre lang war er, vorrangig beim PP Essen, in verschiedenen Verwendungen im Wachdienst und der dortigen Leitstelle tätig. Nach seinem Aufstieg in den höheren Dienst der Polizei NRW im Jahr 1997 nahm er unter anderem Aufgaben als Leiter der Polizeiinspektionen in Ahaus und Dülmen wahr und leitete die Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz beim Landrat Coesfeld. Karl-Heinz Henn ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.