Keine stille Nacht für die Feuerwehr und Rauchalarm im Palais

Anzeige

Ruhiger Heiligabend, aber keine stille Nacht hieß es für die Feuerwehr der Kreisleitstelle. In den späten Abendstunden des 24. Dezember und vor allem nachts stieg die Zahl der Notrufe.

446 Einsätze insgesamt verzeichneten die Kollegen nach der 24-Stunden-Schicht. Unter anderem standen am Ende 149 Rettungsdiensteinsätze, 59 Krankentransporte und vier Brandeinsätze in der Einsatzliste. Darunter auch der Brand in Herten in der Ried, bei dem ein Unterstand mit sechs Fahrzeugen ausgebrannt ist, zum Glück aber niemand verletzt worden ist.

Glimpflicher ausgegangen ist die Alarmierung, mit der die Schicht für die Kollegen begonnen hatte: „Rauch aus der Lüftung im Palais Vest“ war morgens um 7.55 Uhr gemeldet worden. Glücklicherweise ein Fehlalarm.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.