Elf Kreismeister blieben in Haldern

Anzeige
Der Judo-Club Haldern 1978 e.V. war am vergangenen Samstag Ausrichter der diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklassen U 12 und U 15. In der Sporthalle am Motenhof qualifizierten sich 16 Halderner Judoka für die Bezirkseinzelmeisterschaften am 9. Mai 2015 in Duisburg. Elf davon dürfen sich Kreismeister 2015 nennen.
Die Judoka der Vereine aus dem Kreisen Kleve und Wesel kämpften bei den Kreiseinzelmeisterschaften um die Kreismeistertitel und die Qualifikation für die nächste Runde auf Bezirksebene. Vor heimischen Publikum konnte der Judo-Club Haldern mit Kira Huyzendfeld, Max Kremer, Marvin Keulertz, Paul Stamm Veronika Pandzioch, Milena Hilger, Tobias Grunden, Dana Keulertz, Sophie Grunden, Niklas und Isabell Wehofen gleich elf der begehrten Titel in Haldern halten. Vizemeister wurden Lio Molzahn, Kim Huyzendfeld, Jule Stamm, Melina Mende und Laura Lach.
Beim Kreispokalturnier der U9 kämpften Johanna Martens (3.), Niklas Eich (3.), Vanessa Mondry (2.) und Alexander Pandzioch (1.).
Betreut wurden die Halderner Judoka an diesem Tag von den Trainern Tobias und Hans-Jürgen Martens. Christian Krebbing stand als Kampfrichter auf der Matte.
Als besonderen Gast konnte der Judo-Club Haldern Dieter Bauhaus vom Stadtsportverband begrüßen. Er ehrte im Namen der Stadt Rees Kim Huyzendfeld und Tanja Ehringfeld für ihre Leistungen sowie erreichten Podestplätze bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften und übereichte beiden jeweils einen Gutschein.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.