Brunnengelände am Ossenberger Sportcenter ist wieder sauber

Anzeige
Gruppenfoto nach getaner Arbeit: (sitzend von links) Angelika Glanz, Geschäftsführer Ulrich Glanz und der 1. Vorsitzende Helmut Hofmann (stehend von links) Der 2. Vorsitzende Hans Dröttboom und die Beisitzerin Marianne Leiers
Der Heimatverein Herrlichkeit hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ossenberg für seine Bewohner und seine Gäste attraktiver zu machen. Dazu gehört auch ein gepflegtes Erscheinungsbild des Ortes und Vorstandsmitglieder des Vereins trafen sich jetzt, um den Bereich des Brunnens am Ossenberger Sportcenter zu säubern und vom Unkraut zu befreien.

Mehr als drei Stunden dauerten die Arbeiten. Es wurde geschuffelt, geharkt und gefegt. Überdies wurden Blumen gepflanzt und ein neues Sonnensegel zum Schutz der Sitzgruppe vor Vogelexkrementen aufgespannt. Das alte ist im letzten Jahr leider entwendet worden. Es floss auf jeden Fall eine Menge Schweiß, bis das Brunnengelände wieder in einem Topzustand war.

Es sollten auch noch weitere Blumenzwiebeln auf den Verkehrsinseln der K14 gepflanzt werden. Dazu reichte die veranschlagte Zeit aber nicht mehr aus und diese Arbeit wird von Marianne und Theo Leiers demnächst erledigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.