Schandfleck wird Kleinod Turmstation "Alter Postweg" Bricht

Anzeige
Als im August 2014 Martin Splitt die vom RWE "ausrangierte" Turmstation "Alter Postweg" in Schermbeck-Bricht sah, traute er seinen Augen nicht. Ein mit Graffiti beschmierter, mit 1,50 m hohen Brennnesseln zu gewachsener und vermüllter Außenbereich. Das Turminnere sah etwas besser aus, abgesehen von den vielen Spinnweben.

Heute laden Rastplatz und E-Bike-Station zum Pausieren ein.

Nun geht es darum den Turm über die Gemeindegrenzen von Schermbeck bekannter zu machen. "Eine ansprechende Internetpräsenz ist unabdingbar", laut Eigentümer Martin Splitt. In Zusammenarbeit mit der Firma Bergmedien wird eine informative Homepage im Frühjahr 2016 erstellt.

Die Homepage wird über ein Crowdfunding Projekt finanziert. "Beim Crowdfunding wird Kapital über eine Vielzahl an Geldgebern auf einem Onlineportal eingesammelt, kreative Ideen Einzelner werden so unterstützt", erklärt der Turminhaber.

Dieses Crowdfunding Projekt endet Sonntag, 31.01.2016 um 23.59 Uhr. Damit das Projekt nicht scheitert muss bis dahin die Summe von 3.000 € - oder auch mehr - gesammelt werden. Erst dann wird der Betrag ausgezahlt!

Hier geht's zur Unterstützung!
https://www.startnext.com/turmstationschermbeck
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.