SV Schermbeck U11: 2. Platz beim Sparkassen-Cup in Wesel

Anzeige
Wesel/Schermbeck, So., 11.06.2017:

Unsere U11 hat heute, nach dem 2.Platz gestern bei der Vorrunde des Kreispokal, beim Turnier des PSV Wesel erneut einen sehr guten 2. Platz erreicht. Nachdem man die Vorrunde souverän mit 4 Siegen und ohne Gegentor überstanden hatte, wurde das Finale gegen den SV Hamminkeln leider verloren.

Vorrunde:
SVS – SV Brünen 2:0
Gegen den SV Brünen, die gestern Stadtmeister wurden, legten wir los wie die Feuerwehr und hatten direkt in der 1. Minute Pech, als Ben Kerkhoff nur den Pfosten traf. In der 4. Minute spielte Levin Marquas einen genauen Pass auf den gerade eingewechselten Eren Kocak und Eren hämmerte den Ball zum 1:0 in den linken Winkel. Nur eine Minute später setzte sich Finn Pikorz dynamisch gegen zwei Gegenspieler durch, passte auf Ben Kerkhoff und schon hieß es 2:0. Kurz danach hatte Eren mit einem Fallrückzieher Pech, so dass es beim 2:0 blieb.

SVS – GW Flüren 3:0
Im zweiten Spiel gegen Flüren hatte Damian Hofer nach wenigen Sekunden die Chance zur Führung, aber sein Schuss ging knapp vorbei. Erneut war es Eren Kocak, der direkt nach seiner Einwechslung in der 4. Minute, nach Zuspiel von Max Raeber, das 1:0 erzielte. Wiederum nur eine Minute später erhöhte Max Raeber, auf Zuspiel von Ben Kerkhoff auf 2:0. In der 10. Minute setzte sich Damian Hofer auf der rechten Seite durch und seine Flanke verwertete Gianluca Venezia zum 3:0-Endstand.

SVS – TV Voerde 2:0
Auch gegen Voerde waren wir die überlegene Mannschaft und gingen in der 2. Minute durch Ben Kerkhoff, auf Vorlage von Finn Pikorz, mit 1:0 in Führung. Glück hatten wir als Voerde in der 4. Minute den Pfosten traf. Damian Hofer war es, der in der 5. Minute, auf Zuspiel von Eren Kocak das 2:0 erzielte. Kurz vor dem Ende traf Voerde zum zweiten Mal nur das Aluminium, so dass es beim 2:0 blieb.

SVS – SuS Wesel-Nord 2:0
Im letzten Gruppenspiel hätte bereits ein Unentschieden zum Einzug ins Finale gereicht, aber die Jungs wollten mehr. Direkt nach wenigen Sekunden traf Damian Hofer nur die Latte. Schade. Doch bereits in der 2. Minute war Levin Marquas hellwach und traf, nach einer schönen Ecke von Damian Hofer, zum 1:0. Danach spielten wir etwas unruhig und in der 7. Minute konnte Nick Klein-Ridder im Tor einen Freistoß gerade noch über die Latte lenken. Direkt im Gegenzug hatte Eren Kocak die Riesenchance zu erhöhen, aber sein Schuss ging links vorbei. In der letzten Minute konnte Gianluca Venezia im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden und den Neunmeter versenkte Len Nies sicher zum 2:0-Endstand. Das Finale war erreicht.

Finale:
SVS – SV Hamminkeln 0:1
Im Finale war unsere Mannschaft vom Kopf her nicht bei der Sache und lag bereits nach 2 Minuten mit 0:1 zurück, da die Zweikämpfe nicht angenommen wurden. In der 5. Minute hatten wir Pech, als Max Raeber mit einem 20 m Schuss nur die Unterkante der Latte traf. Danach kämpft Hamminkeln um jeden Zentimeter und wir fanden keine Mittel das Bollwerk zu knacken, so dass es beim verdienten 0:1 blieb.

Am Ende ein sehr guter zweiter Platz und gerade für unsere Spieler Finn Pikorz, Len Nies und Gianluca Venezia war das Turnier wertvoll, da sie viel Einsatzzeit hatten.
Im Tor haben sich Ben Berndt und Nick Klein-Ridder abgewechselt und beide ihre Sache sehr gut gemacht. Auch die Jungs, die gestern schon beim Kreispokal dabei waren, haben alle eine gute Leistung gezeigt und waren ein Garant für den 2. Platz.

Jetzt bereiten wir uns Mittwoch auf die Stadtmeisterschaft am Donnerstag vor, wo wir natürlich versuchen werden unseren Titel zu verteidigen.

Für den SVS am Ball waren:
Nick Klein-Ridder, Ben Berndt, Len Nies (1), Finn Pikorz, Levin Marquas (1), Gianluca Venezia (1), Henning Berger, Ben Kerkhoff (2), Eren Kocak (2), Max Raeber (1) und Damian Hofer (1)

Bericht: Dino Venezia
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.