SV Schermbeck U8 - Der Knoten ist geplatzt!

Anzeige
Schermbeck, 08. Oktober 2016
Nach zwei deutlichen Niederlagen gegen Langenbochum (1:11) und Hochlar (0:9) trat die U8 des SV Schermbeck, verstärkt durch zwei Spieler der U9 von Thorsten Schröder, gegen die Nachwuchsmannschaft des SC Herten an.

Aus einer kontrollierten Defensive heraus erspielten sich die Jungs um Torwart und Kapitän Christoph Brandenburg ein deutliches Chancenplus in Halbzeit Nr. 1. Mit der ersten Torchance erzielte allerdings Herten das 0:1 nach einem Eckball.
So ging es in die Pause.

Die Trainer Lukas Lippert und David Cornelis ermunterten die Jungs trotz des Rückstands auf, niemals aufzugeben und bis zum Schluss zu kämpfen.
Das nahm die Mannschaft sich zu Herzen.
Die Jungs starteten furios in die zweite Hälfte und drehten das Spiel innerhalb weniger Minuten in eine 2:1-Führung.

Zweifacher Torschütze war jeweils nach schöner Vorarbeit von Phil Cornelis Enno Krohn.

Nach schöner Kombination über mehrere Stationen tauchte Enno Krohn dann alleine vor dem gegnerischen Tor auf und konnte nur durch ein Foul am Torschuss gehindert werden.
Den fälligen Strafstoß führte der Gefoulte selbst aus zum völlig verdienten 3:1 Heimsieg.

Fazit: Toll gekämpft, klasse kombiniert und verdient gewonnen

Text: David Cornelis
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.