BurgEN-Tour im Oldtimerbus

Anzeige
In diesem Oldtimerbus geht es zu den Burgruinen des Kreises. (Foto: privat)

Nach den Erfolgen der letzten Jahre wird die beliebte „BurgENtour“ auch in diesem Jahr wieder als ganztägiger Ausflug angeboten. Am Samstag, 19. August, wird es eine fünfstündige Busrundfahrt geben, die den Teilnehmern die Relikte aus dem Mittelalter näher bringen soll.

„Lebendig werden lassen die Geschichte und die Erzählungen von mächtigen Bischöfen und eigensinnigen Grafen inklusive verschmähter Liebe, Intrigen und Machtkämpfe“, kündigt Birgit Tüselmann von der Wirtschaftsförderungsagentur EN an.
Die Tour-Premieren im Herbst letzten Jahres waren zweimal ausgebucht, die 80 Gäste waren von der Mischung begeistert. Ausgangspunkt war und ist das Haus Herbede in Witten. Auf seiner Tour steuert der Oldtimerbus die Ruine Hardenstein in Witten, Freiheit, Rathaus und Burg Volmarstein in Wetter, die Stadt Gevelsberg sowie die Burgen Blankenstein und Haus Kemnade an.

Für jeden ist etwas dabei

„In Volmarstein und Kemnade sowie im Bereich des Engelbert-Denkmals in Gevelsberg sind Besichtigungen geplant“, beschreibt Tüselmann das Programm. Neben ganz viel lebendiger Geschichte dürfte den Teilnehmern unter anderem der Blick auf die Ruhr in Volmarstein in Erinnerung bleiben.
Die Tour startet um 10 Uhr am Haus Herbede in Witten. Der Preis für die Burgentour beträgt 39 Euro, darin ist neben einer fachkundigen Führung und der Fahrt mit dem Reisebus auch ein Mittagessen enthalten. Interessierte können sich ab sofort bei der EN-Agentur anmelden. Tel.: 02324/5648 19, tuselmann@en-agentur.de.
Wer sich auf die Fahrt vorbereiten möchte, der kann den gedruckten Burgenführer „Von Grafen, Bischöfen und feigen Morden“ (Autor Harald Polenz, Essener Klartext Verlag/ISBN: 978-3-89861-260-9) für 6,95 Euro im Buchhandel oder bei der EN-Agentur erwerben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.