Festabend in Schwelm findet statt

Anzeige
Schwelm. Es gibt immer mal wieder Gerüchte in der Stadt, die sich wie ein Lauffeuer verbreiten. Eines davon lautete: Der Heimatfestabend fällt aus.
"Dem ist nicht so", sagt Bürgermeisterin Gabriele Grollmann. Die Stadt habe sich lediglich aus der Abendveranstaltung zurückgezogen und auch die Programmgestaltung an die Dachorganisation der Schwelmer Nachbarschaften übertragen - und das auf Wunsch der Dacho und der Nachbarschaften.
Bereits Anfang des Jahres habe es darüber erste gemeinsame Gespräche gegeben. Für die Senioren werde sich nichts ändern, denn die Nachmittagsveranstaltung bei Kaffee und Kuchen unter städtischer Regie mit dem selben Programm wie am Abend werde wie in den Jahren zuvor durchgeführt.
"Es war ein Wunsch vieler Nachbarn, den Festabend ein wenig zu 'verjüngen'", bestätigt die Dacho-Vorsitzende Christiane Sartor auf Nachfrage der wap. Finanzielle Gründe machten es aber unmöglich, den städtischen Festabend als Tanzparty erst in der Nacht ausklingen zu lassen. Daher habe sich die Dacho bereit erklärt, die Veranstaltung zu übernehmen. Das Programm soll ein wenig gestrafft werden, "wobei heimische Vereine auch weiterhin eingebunden werden sollen", sagt Christiane Sartor. Gespräche darüber laufen, Einzelheiten sollen in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.