„Schwerter Seniorinnen und Senioren machen Theater“

Anzeige

Das 1. Schwerter Senioren-Improvisationstheater
lädt
zu
einem
Workshop
vom 3. Dezember –
6. Dezember 2015
ein.


Das Theaterprojekt findet in Kooperation mit dem Grete-Meißner-Zentrum und den Seniortrainer/innen statt und wird unterstützt von der Sparkasse Schwerte und dem Kulturbüro der Stadt Schwerte.

Auf dem Weg zur Bürgerkommune gestalten auch Bürger/innen der Generation 55 +
der „Engagierten Stadt“ Schwerte die gesellschaftlich-kulturellen Entwicklungen
aktiv und selbstbestimmt mit.

Diese Altersgruppe verändert die überholten Bilder des Alterns und vor allem die
Rolle der Älteren in der Gesellschaft.
Sie verbessert das Verständnis und die Zusammenarbeit zwischen den Generationen.

In diesem Workshop wollen die Mitspielenden neue künstlerische Ausdrucksformen erproben.

Die Generation 55 + ist mutig, phantasie- und humorvoll und sucht neue Zugänge
zu kreativen Formen kultureller Bildung.

Auch deshalb machen Schwerter Senior/innen Theater!

Sie organisieren wieder einen Workshop!
Sie suchen Mitspielerinnen und Mitspieler!
Sie entwickeln Themen, Texte und Szenen gemeinsam!
Und sie wecken schlummernde Talente!


Workshop-Termine:
Donnerstag, 03.12.2015, von 15.00 bis 18.00 Uhr
Freitag, 04.12.2015, von 10.00 bis 16.00 Uhr
Samstag, 05.12.2015, von 10.00 bis 16.00 Uhr
Sonntag, 06.12.2015, von 12.00 bis 16.00 Uhr mit anschließender Aufführung.

Kosten inkl. Verpflegung: 20,-- Euro.

Zum Mitmachen eingeladen sind Männer und Frauen der Generation 55 +,

Menschen mit Einschränkungen sowie Menschen mit Sprachproblemen (z.B. Migrant/innen), die aufgeschlossen sind für neue Formen des Amateurtheaters. Teilnehmende müssen keine fremden Texte lernen!
Nichtsprachliche künstlerische Ausdrucksformen und selbstverfasste Sketche
kommen zur Anwendung.

Es werden Elemente des Improvisationstheaters, der Clownerie und des Kabaretts eingesetzt (z.B. Sketche, pantomimische Szenen, Vortragen von selbst verfassten
und ausgewählten Texten, Kurzgeschichten, Gedichten und Liedern).

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Stücke liegen in altersspezifischen und gesellschaftskritischen Themenbereichen und entwickeln sich aus
der Lebenswelt der Teilnehmenden.

Für die Umsetzung und Darstellung der Inhalte werden die individuellen Fähigkeiten
der jeweiligen Spieler/innen eingesetzt.
Theater spielen ermöglicht älteren Menschen künstlerische Entwicklungs-
möglichkeiten und somit Teilhabe an kulturellen Aktivitäten der Gesellschaft.

Freude und Spaß am gemeinsamen Spiel stehen im Vordergrund
des Projektes!

Kontakt:
Andrea Schmeißer
Grete-Meißner-Zentrum
Schützenstr. 10
58239 Schwerte

Tel.: 02304/939381.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.