Hinweisschilder auf der Autobahn weisen auf den RuhrtalRadweg hin

Anzeige
Touristikbeauftragter Uwe Fuhrmann (vorne links) mit Mitarbeitern der Autobahnmeisterei und einem der beiden neuen Hinweisschilder. (Foto: Stadt Schwerte)
Zwei neue touristische Hinweisschilder machen jetzt auf den RuhrtalRadweg aufmerksam, so verlautet es aus dem Schwerter Rathaus. Ein Schild steht auf der Bundesautobahn 1 in Fahrtrichtung Köln, vor der Ausfahrt Schwerte, das andere auf der A 43 in Fahrtrichtung Münster, vor der Ausfahrt Witten-Herbede. Die braun-weißen Hinweisschilder zeigen das Piktogramm eines Radfahrers sowie die stilisierte Ruhr und den Spannungsbogen zwischen dem Sauerland und der Metropole Ruhr.

„Im zehnten Jubiläumsjahr des RuhrtalRadwegs haben wir jetzt auch ein gut sichtbares Aushängeschild auf die 4-Sterne-Route in unserer touristischen Freizeitregion“, freut sich Bürgermeister Böckelühr über die neue Werbung für die Hansestadt an der Ruhr und Uwe Fuhrmann von der Touristikinformation ergänzt: „Bereits im Jahre 2013 hat die Ruhr Tourismus GmbH bei der RuhrtalRadwegkonferenz in Schwerte erstmals den Gedanken zu einem touristischen Hinweisschild aufgebracht. Weil Schwerte auf halber Strecke des RuhrtalRadwegs liegt und die Hansalinie zwischen Westhofener Kreuz und Unna mit 100.000 Kraftfahrzeugen zu einer der bundesweit meist frequentierten Strecken gehört, ist der jetzt aufgrund des Schwerter Vorschlags gewählte Standort optimal“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.