Schnadegang 2013 im Rückblick

Anzeige
Teilnehmer des Schnadegang 2013
Schwerte: Ruhr | Bei anfangs unfreundlichem Wetter ohne Sonnenschein strahlten zumindest die Mitglieder des Sportanglerverein Schwerte und Umgegend e.V. zum Start des Schnadegang 2013.
Nachdem sich die Teilnehmer eingefunden hatten, ging es auch schon dem ersten Etappenziel entgegen. Dies war die Ruhr bei Garenfeld, an der sich die Gastanglerstrecke des Vereins befindet.
Die Neumitglieder erhielten einen fundierten Einblick in die Gewässerkunde und die unterschiedlichen Fischregionen der Ruhr.
Bei einem Abstecher um das Naturschutzgebiet, erläuterte Lothar Brieke die Naturschutzbemühungen anhand der dort aufgestellten Informationstafeln. Die Grundlagen dieser Bemühungen sind fest in der Geschichte des Vereins verwurzelt, wie er zu berichten wusste.
Nach regen Diskussionen um die Geschichte der Ruhr und Referaten zur positive Entwicklung des Gewässers durch den SAV, wurde der Rückweg beschritten.
Den Abschluss bildete ein deftiger Schmaus in geselliger Runde.
Die Ruhr im Wandel der Zeit ist ein sehr interessentes Thema und wurde durch die langjährigen Mitglieder des SAV aus erster Hand den Teilnehmer vermittelt.
Auch im nächsten Jahr wird die Tradition des SAV weitergeführt, um weitere Gewässerabschnitte kennenzulernen und die Entwicklung des Gewässers in der Gemeinschaft zu verfolgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.