Schwerte - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Grünschnittentsorgung ist in Schwerte auf verschiedene Arten möglich.

Neues aus dem Rathaus:
Grünschnittabfuhr auf Anforderung

Schwerte. Grünschnittabfuhr auf Anforderung, Grünschnittentsorgung am Wertstoffhof und mobile Grünschnittsammelstellen in den Ortsteilen – die Stadt Schwerte macht auf ihre Angebote aufmerksam.  „Grünschnittabfuhr auf Anforderung“ Bei der „Grünschnittabfuhr auf Anforderung“ wird Grünschnitt direkt vom jeweiligen Grundstück abgeholt. Voraussetzung für die Nutzung des Angebotes: Die maximale Abfuhrmenge beträgt 3 cbm Baum- oder Strauchschnitt. Der max. Durchmesser der Zweige/Äste darf 10 cm nicht...

  • Schwerte
  • 25.02.21

Das Schwerter Rathaus informiert:
Biotonnen werden wieder abgefahren

Biotonnen können vom 16. Februar 2021 an wieder zur Leerung an die Straße gestellt werden. Darauf weist die Stadt Schwerte hin. Das sah in der vergangenen Woche noch ganz anders aus. Der strenge Frost hatte in den meisten Fällen den Bioabfall in den Tonnen so festfrieren lassen, dass eine Leerung der grünen Gefäße nicht mehr möglich gewesen ist. Auf dem zuständigen Baubetriebshof war deshalb entschieden worden, die Leerung der Biotonnen temporär auszusetzen und sie auch außerhalb des Turnus...

  • Schwerte
  • 15.02.21
Müllgefäße, die wegen der Witterung in dieser Woche nicht abgeholt werden konnten, sollen weiterhin bereitgestellt bleiben. Sie werden schnellstmöglich nachgefahren. Die Abfuhr der Biotonnen ist eingestellt worden.

Biotonnen sind zugeforen
Leerung nicht mehr möglich

Müllgefäße, die aufgrund der Witterung in dieser Woche nicht abgeholt werden konnten, sollen weiterhin bereitgestellt bleiben, da diese schnellstmöglich nachgefahren werden. Darauf weist das Schwerter Rathaus hin. Die Abfuhr der Biotonnen allerdings ist eingestellt worden. Am Montag und Dienstag haben Mitarbeiter der Abfallentsorgung die Biotonnen in den Straßen, die trotz der schwierigen Straßenverhältnisse erreichbar und die nicht eingefroren waren, entleert. Mittlerweile sind die Biotonnen...

  • Schwerte
  • 10.02.21

Für ein besseres lokales Klima:
Rathaus fördert Dachbegrünung

Wer das Dach seines Hauses begrünen lässt und damit Gutes für das Klima tut, kann in den Genuss eines städtischen Zuschusses kommen. Einstimmig beschloss der Ausschuss Umwelt, Klima und Mobilität auf seiner jüngsten Sitzung das Förderprogramm „Dachbegrünung in Schwerte“ und folgte damit einem Vorschlag der Verwaltung. „Mit diesem Programm wollen wir brach liegende Potenziale von Dachflächen für Begrünungen nutzen“, sagt Bürgermeister Dimitrios Axourgos. „So können wesentliche Beiträge zur...

  • Schwerte
  • 10.02.21

Informationstafeln aufgestellt:
Wildnisentwicklungsgebiet im Stadtwald Schwerte

16 Hektar groß ist das Wildentwicklungsgebiet im Schwerter Wald, das seit 2019 als solches ausgewiesen ist. Jetzt hat die Biologische Station des Kreises Unna Informationstafeln erstellt und an vier von der Stadt Schwerte festgelegten Stellen rund um das Wildentwicklungsgebiet aufgestellt. Dort erfahren Naturfreund*innen jede Mende Wissenswertes rund um den „Schwerter Urwald“. Die Konzeption von Infotafeln ist ein Teil der Strategie, mit der die Aktionsgruppe Urwald Schwerte die Förderung der...

  • Schwerte
  • 20.01.21

Platanen werden beschnitten:
Nicht in der Wittekindstraße parken

In der Wittekindstraße geht es noch im Januar zahlreichen Platanen an die Kronen. Der Rückschnitt beginnt schon am 11. Januar (Montag). Sechs Tage sind eingeplant, um den dringend erforderlichen Kronenrückschnitt in dem Abschnitt zwischen Einmündung Hallenbad und Graf-Adolf-Straße vorzunehmen. Gearbeitet wird von Montag an in zwei Abschnitten: Einmal im Bereich zwischen OstbergerStraße und Röntgenstraße, dann im Abschnitt zwischen Röntgenstraße und Graf-Adolf-Straße.Gearbeitet wird an allen...

  • Schwerte
  • 05.01.21

LWL entdeckt Reste von 125 Millionen Jahre alten Säugetieren
Winzige Fossilien von großer Bedeutung

Zähne, so zierlich wie die Spitze eines Kugelschreibers, und ein Stück eines Unterkieferknochens, das kleiner als eine Ein-Cent-Münze ist - diese Funde machten die Mitarbeiter des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) zwischen 2002 und 2019 bei Grabungen in einem Steinbruch bei Balve im Hönnetal (Märkischer Kreis). Bei der Zusammenschau stellt sich nun heraus: Die 125 Millionen Jahre alten Fossilien sind nicht nur für die Fachleute des LWL-Museums für Naturkunde in Münster eine besondere...

  • Schwerte
  • 09.12.20

Auf Schwerter Stadtgebiet:
Sieben Bäume müssen fallen

Linden, Kirschen, Weiden - sieben Bäume müssen in den nächsten Tagen auf Schwerter Stadtgebiet gefällt werden. Sie alle weisen Schadsymptome auf. Bei den Bäumen handelt es sich um eine Linde an der Unnaer Straße, um eine Kirsche „Am Dümpelmanns Kamp“, um zwei Linden an der Mesenbecke in Westhofen, um eine Esche am Standort Hagener Straße und um zwei Weiden am Buschkampweg in Geisecke. Sie alle zeigen Fäule am Stamm, Totholzbildung, Austrocknung und den Befall mit Brandkrustenpilz. Alle Bäume...

  • Schwerte
  • 19.11.20

In Zukunft im Museum
Archäologen bergen mittelalterliches Schiffswrack

Im Sommer 2019 stieß ein Tauch-Team bei Lippetal (Kreis Soest) auf ein mittelalterliches Bootswrack. Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) beginnen nun mit der Bergung. Gemeinsam mit Experten für Unterwasserarchäologie wollen sie so einer Zerstörung des für die Region einmaligen Fundes zuvorzukommen. Nach einer aufwendigen Restaurierung soll das Boot der Öffentlichkeit präsentiert werden. Seit knapp 900 Jahren liegt das hölzerne Bootswrack auf dem Grund der Lippe. Experten...

  • Schwerte
  • 19.11.20

Das Schwerter Rathaus informiert:
Zwei Kirschen müssen fallen

Weil sie krank bzw. abgestorben sind, müssen zwei Bäume im Stadtgebiet gefällt werden. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Es handelt sich zum einen um eine Kirsche in der Graf-Diederich-Straße. An diesem Baum wurde Fäule am Stamm festgestellt und ein Befall mit Pilzfruchtkörpern. Bereits abgestorben ist eine weitere Kirsche auf dem Graf-Adolf-Platz. Beide Bäume sind mit grün-roten Banderolen markiert, die auf die bevorstehenden Fällungen hinweisen.

  • Schwerte
  • 14.10.20

Parkplatz "Im Reiche des Wassers" wird erweitert
22 Bäume werden gepflanzt, sechs müssen fallen

Im Rahmen der von der Politik beschlossene Erweiterung des Parkplatzes Im Reiche des Wassers werden auf dem Parkplatz bzw. in seinem unmittelbaren Umfeld 22 neue Bäume gepflanzt. Sechs müssen noch in diesem Monat fallen. Bei der geplanten Erweiterung der Parkanlage handelt es sich um ein neues Projekt, das neben der Erweiterung der Parkplatzfläche um 25 neue Stellplätze zusätzlich die Förderung alternativer Antriebsarten und eine Stärkung des Umweltverbundes berücksichtigt. Im vorderen Bereich...

  • Schwerte
  • 08.10.20
Drei Angebote für die Grünschnittentsorgung hält das Schwerter Rathaus bereit.

Stadt Schwerte informiert:
Drei Angebote für die Grünschnittentsorgung

Der Herbst ist da und mit ihm der Wunsch, den Garten winterfest zu machen. Da fällt wieder jede Menge Grünschnitt an. Hier greift jetzt ein Angebot der Stadtverwaltung: die Grünschnittabfuhr auf Anforderung. Zudem bietet die Stadt im Oktober wieder die mobilen Grünschnittsammelstellen in den Ortsteilen an. Auch eine Entsorgung auf dem Wertstoffhof an der Schützenstraße ist möglich. Grünschnittabfuhr auf Anforderung Bei der "Grünschnittabfuhr auf Anforderung" wird Grünschnitt direkt vom...

  • Schwerte
  • 25.09.20
Freuten sich über den Besuch von Bürgermeister Dimitrios Axourgos: Udo Edelmeier, Peter Molczyk und Erdmuthe Schulte, Leiterin der KiTa "An der Ulme".

Geisecker Apfelsaft für Kinder und Bedürftige

Aus Geisecke kommt der Apfelsaft, den Kinder aus der Kindertagesstätte „An der Ulme“ am Buschkampweg und Besucher der Schwerter Tafel trinken können. Möglich machen das Udo Edelmeier, Graça Oliveira und Peter Molczyk. Sie unterhalten zwei Streuobstwiesen in Geisecke. „Es gibt vielfältige Möglichkeiten, etwas für den Naturschutz zu tun“, weiß Bürgermeister Dimitrios Axourgos. „Die Pflege einer Streuobstwiese gehört dazu. Und wenn dann noch so viel Gutes mit den Früchten passiert, verdient das...

  • Schwerte
  • 17.09.20

Bianca Dausend kämpft an der Seite der Bürgerinitiative Schwerterheide
Ratsfrau Bianca Dausend legt sich fest: Keine Bebauung Waldstraße Ecke Kornweg

Bianca Dausend hatte die Bürgerinitiative Schwerterheide zu ihrer Zuhörtour auf der Schwerterheide eingeladen und zahlreiche kamen zur Waldstraße Ecke Kornwege, also zu der Stelle an der eine mögliche Bebauung zur Diskussion steht. Unterstützt wurde sie vom Kreistagsmitglied Carsten Böckmann, der ebenfalls in diesem Jahr für den Rat kandidiert. Direkt zu Beginn der Veranstaltung legte sich die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende fest: Meine klare Position zur Bebauung auf der Heide...

  • Schwerte
  • 11.09.20
2 Bilder

Abfall vermeiden
Geschenk zum Schulanfang von GWA und Bäckerei Becker

Schwerte. In Schwerte bekamen alle 430 Schulanfänger eine Brotdose geschenkt: Eine gemeinsame und seit Jahren bewährte Aktion der Abfallberatung der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft mbH und der Bäckerei Becker. Im Kreis Unna wurden in den letzten 23 Jahren wurden im Rahmen dieses Projektes über 100.000 Schulanfänger mit den Proviantdosen ausgestattet. Ein beachtlicher Beitrag zur Reduzierung des Abfallaufkommens an den Schulen und zur Sensibilisierung der Schüler und Eltern. Die...

  • Schwerte
  • 26.08.20
Am letzten Donnerstag eröffnete Schwertes Bürgermeister Dimitrios Axourgos (links) einen Naturgarten, den die Arbeitsgemeinschaft Ornithologie und Naturschutz (AGON) in der Nähe der Villigster Grundschule angelegt hat.

Das Schwerter Rathaus informiert:
Bürgermeister eröffnet Naturgarten der AGON

Zahlreiche Menschen hatte am letzten Donnerstag die Eröffnung eines Naturgartens angelockt, den die Arbeitsgemeinschaft Ornithologie und Naturschutz (AGON) in der Nähe der Villigster Grundschule angelegt hat. Zu den Gratulanten gehörte auch Bürgermeister Dimitrios Axourgos. Bei ihm und in seiner Verwaltung hatten die Naturschützer offene Türen eingerannt, als sie im vergangenen Jahr ihr Projekt vorstellten. Eine Vereinbarung über das städtische Grundstück war schnell hergestellt. „Dieses...

  • Schwerte
  • 24.08.20

Aus dem Schwerter Rathaus:
Gespräche für den Erhalt der Mountainbikestrecke

Ausgesprochen konstruktiv verlief jetzt ein Gespräch, das Bürgermeister Dimitrios Axourgos und Ordnungsdezernentin Bettina Brennenstuhl mit Nutzern einer Mountainbikestrecke geführt hat. Das gemeinsame Ziel: Die Strecke auf dem Ebberg in Westhofen soll nach Möglichkeitlegalisiert werden. „Es ist gut, dass wir die Chance erhalten haben, mit den Spitzen der Stadt über diese Strecke zu sprechen“, so Constantin Tillmann. Gemeinsam mit Sören und Matthias Kooke sowie Sebastian Aichinger und anderen...

  • Schwerte
  • 24.08.20
Blinde Zerstörungswut auf dem Westhofener Friedhof stellten städtische Mitarbeiter am letzten Freitagmorgen fest. Es gibt Menschen, denen nichts "heilig" ist. Polizei und Stadt Schwerte suchen Zeugen.

Blinde Zerstörungswut - Zeugen werden gesucht - Wer hat etwas beobachtet
Vandalismus auf Westhofener Friedhof

Blinde Zerstörungswut aus dem städtischen Friedhof in Westhofen an der Mesenbecke: Als Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Stadt Schwerte am vergangenen Freitagmorgen den Friedhof betraten, wurde ihnen schnell das Ausmaß der Verwüstungen bewusst. „In solchen Fällen zögern wir nicht und schalten die Polizei ein“, erklärt Michael Starzonek, stellvertretender Leiter des Baubetriebshofes der Stadt Schwerte. Mit drei Beamtem waren die Ordnungshüter auch schnell zur Aufnahme des Vorfalls vor Ort....

  • Schwerte
  • 12.07.20
  • 1

1) Daniel Kaufhold und Michael Wollmer stellen in Ergste ein Warnschild auf.
2 Bilder

Die Stadtverwaltung Schwerte warnt vor Raupen

Der Eichenprozessionsspinner macht sich in Schwerte breit. Nachdem Mitarbeiter vom Baubetriebshof der Stadt Schwerte dem Insekt zuletzt schon am Westhellweg auf die Flimmerhärchen rücken musste, ist die Raupe jetzt am Ruhrwanderweg und in Ergste aufgetaucht. Die Stadt mahnt eindringlich, in entsprechend markierten Bereichen Vorsicht walten zu lassen. Zwar ist der Schmetterling an sich harmlos, doch seine Larven tragen mikroskopisch kleine Gifthaare, die auf der Haut und an den Schleimhäuten...

  • Schwerte
  • 23.06.20
Auch der brütende Flussregenpfeifer hebt sich kaum vom Untergrund ab.
2 Bilder

„Tag der Umwelt 2020“
NABU zeigt sich begeistert : Seltener Flussregenpfeifer brütet erfolgreich auf Kläranlagengelände

Im Februar hat der Ruhrverband auf Initiative des NABU-Stadtverbandes Hagen und der Biologischen Station Umweltzentrum Hagen eine rund 400 Quadratmeter große Fläche auf seiner Kläranlage Hagen-Fley als Brutquartier für den Flussregenpfeifer hergerichtet. Pünktlich zum „Tag der Umwelt“ am 5. Juni, den die Vereinten Nationen in Erinnerung an die Eröffnung der Stockholmer Konferenz zum Schutz der Umwelt im Jahr 1972 ausgerufen haben, gibt es nun erfreuliche Nachrichten von der Hagener Brutfläche:...

  • Hagen
  • 05.06.20
  • 1
Michael Wollmer saugt die Raupen von den Bäumen.

Stadt Schwerte informiert
Baubetriebshof beseitigt Raupen

Die Raupe des Eichenprozessionsspinners verbreitet sich wieder - auch in Schwerte. Daher trat der Baubetriebshof nach Hinweisen durch aufmerksame Bürger*innen sofort in Aktion. Zurzeit saugen die Mitarbeiter am Westhellweg die Tiere von den Bäumen. Die Raupe des Eichenprozessionsspinners ist für den Menschen nicht ungefährlich. Die feinen Brennhaare können eine Raupendermatitis auslösen. Die Männer trugen zur Sicherheit während der Entfernung auch einen Schutzanzug. Vor dem Absaugen besprühte...

  • Schwerte
  • 27.05.20

Schwerte und die IGA:
Studierende der TU Dortmund fragen online

Studierende aus der Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund wollen es wissen: Wie stellen sich Schwerter*innen eine Beteiligung der Ruhrstadt an der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2027 vor? Deshalb haben sie im Rahmen einer Bürger*innenbeteiligung eine Onlineumfrage gestartet, die noch bis zum 14. Juni aktiv ist. "Wir vertreten gemeinsam die Auffassung, dass die Entwicklung lebenswerter und zukunftsfähiger Städte in einem vertrauensvollen Austausch zwischen...

  • Schwerte
  • 27.05.20
Der Radweg hinter Theile wird ausgebaut.

Momentan nicht passierbar:
Radweg Theile wird ausgebaut

Nicht passierbar ist im Moment der Radweg, der die beiden Ortsteile Villigst und Ergste verbindet und der hinter der Kettenfabrik Theile und dem Reiterhof Schepers herführt. Im Auftrag der Stadt Schwerte bringt die Stadtentwässerung Schwerte die Verbindung derzeit auf Vordermann. „Diese Maßnahme verbessert die Infrastruktur für Radfahrer*innen und ist eine wichtiger Beitrag zur Stärkung der Nahmobilität“, freut sich Bürgermeister Dimitrios Axourgos, dass das geplante Vorhaben nun umgesetzt...

  • Schwerte
  • 14.05.20

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.