Großartig!!!! 25-Jahre Frauen-Power!!!!!

Anzeige
 

Die Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen wurde am
1. Dezember 1989 als überparteiliches Frauenbündnis ins Leben gerufen.

DAS WAR VOR 25 JAHREN!!!!

DAS MUSS GEFEIERT WERDEN!!!!

Verschiedene Frauengruppen der Parteien, Fraueninitiativen und -gruppen, aus Verbänden,
Vereinen und Institutionen sowie interessierte
Frauen aus Schwerte haben sich unter Beteiligung
der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Schwerte zusammengeschlossen, um den Austausch der Frauengruppen untereinander und die Zusammenarbeit zu fördern.

Auf diese Weise wollten die Frauen sicherstellen, dass Informationen über bestimmte Themen zuverlässig weitergegeben werden, dass für eine erfolgreiche Koordination
von Aktivitäten gesorgt ist, und dass öffentliche Veranstaltungen effektiv organisiert
werden können.
Die AG äußert sich auf kommunal- und landespolitischer Ebene dezidiert zu frauenpolitischen Themen und setzt sich mit Blick auf die weibliche Lebenssituation in Schwerte für die Bürgerinnen der Stadt ein.
Gemeinsam entwickeln die Frauen Aktionen und formulieren Forderungen und Stellungnahmen zu relevanten frauenpolitischen Themen in Schwerte.

Gemeinsam entwickeln die Frauen Aktionen und formulieren Forderungen und Stellungnahmen zu relevanten frauenpolitischen Themen
in Schwerte.


So konnten in den letzten Jahren viele Projekte konkretisiert werden.

Dokumentation 20 Jahre Arbeitsgemeinschaft Schwerter Frauengruppen

Frauenpolitische Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2009

Umfrage zu den Erwartungen von Frauen an das Service-
Angebot im Schwerter Einzelhandels- und Dienstleistungs-
bereich

Studie: Wie frauengerecht ist der öffentliche Personen-
nahverkehr in Schwerte?

Broschüre: Produkte und Angebote aus der Region

Frauenpolitische Belange in der Stadtplanung

Studie: Für eine Stadt ohne Angsträume

Frauenbefragung "Zeit für Schwerte"

Und das haben die Frauen auch gefeiert:

Sie luden sich Gäste ein: langjährige frühere AG-Frauen, Ratsfrauen der SPD,
diw Grünen und der FDP.
Susanne Schneider, Landtagsabgeordnete der FDP, stattete den Frauen
einen kurzen Besuch ab.
Die Frauen-Union der CDU des Kreises Unna – mit ihrer Vorsitzenden Bianca
Dausend – auch eine AG-Frau - kamen nach ihrer Sitzung im Rathaus vorbei.

Alle Frauen der AG-Schwerter Frauengruppen ließen ihrer Kreativität freien Lauf
und brachten selbst zubereitete Köstlichkeiten für das gemeinsame Büfett mit.

Nach der Begrüßung durch Birgit Wippermann, der Gleichstellungsbeauftragte der
Stadt Schwerte, berichteten Gudrun Körber über das bisher Erreichte und
Jennifer Petroll blickte in die Zukunft.


Helga Hübner – die Dritte im Bunde – las ein Weihnachtsmärchen von Helmut
Wöllenstein vor, das bewegte und aufrüttelte.
3 aktiven Frauen der AG, Hille Schulze Zumhülsen, Irmtraud Ruder lasen
frauenspezifische Gedichte von Luise Elisas (die unter dem Pseudonym Ernst Heiter Gedichte schrieb) und Mascha Kaleko vor und zum Abschluss
der Veranstaltung las Emmi Beck das Gedicht von Hans-Dieter Hüsch „Feiertage“ vor.

Es war ein toller Abend und die Frauen-Power geht weiter!!!!

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.