Grundbesitzabgabenbescheide flattern ins Haus

Anzeige
Gregor Bröckelmann aus der Poststelle im Rathaus mit einem Teil der rund 19.600 Grundbesitzabgabenbescheide, die jetzt verschickt werden. (Foto: Stadt Schwerte)
Es ist wieder soweit, in den nächsten Tagen flattern die Grundbesitzabgabenbescheide ins Haus. Rund 19.600 davon wurden verschickt, teilt die Stadt Schwerte jetzt mit.

Wie durch den Rat der Stadt Schwerte beschlossen, steigt der Hebesatz der Grundsteuer B in 2016 von 730 auf 780 Hebesatzpunkte. Über den städtischen Haushalt werden die damit erhofften Mehreinnahmen in Höhe von 1.035.000 Euro gleich an den Kreis Unna weiter gereicht. „Die Mehrbelastung durch die Erhöhung der Kreisumlage in 2016 um 859.000 Euro gegenüber 2015 entspricht 57 Hebesatzpunkten bei der Grundsteuer B“, so Bürgermeister Böckelühr. „Zu 83 Prozent werden die Mehreinnahmen gleich an den Kreis Unna weitergereicht.“

Außerdem rechnet die Stadt Schwerte in diesem Jahr mit erheblichen Mehraufwendungen für die Unterbringung von zugewiesenen Asylbewerbern und Flüchtlingen. Der nicht durch Zuschüsse des Landes NRW gedeckte Eigenanteil lag im Jahr 2015 bereits bei 1.570.000 Euro.

Den Versand der Grundbesitzabgabenbescheide nutzt die Stadt Schwerte, um die Bürgerinnen und Bürger wie bereits im Vorjahr über den städtischen Haushalt zu informieren. Jedem Bescheid ist ein mit den aktuellen Daten des Haushalts versehener Flyer beigefügt, der wichtige Ein- und Ausgabepositionen darstellt und darüber hinaus noch weitere Informationen zu Investitionsschwerpunkten bereithält. Außerdem ist anhand einer 4-Personen-Musterfamilie auch dargestellt, wie sich die städtischen Leistungen verteilen.

Wer ihn möchte, findet den Haushaltsflyer auf der Homepage der Stadt Schwerte unter www.schwerte.de/rathaus in dem Anliegen „Haushalt 2016/2017“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.