JUNG und ALT zum 31. Mal in Hastings - der englischen Partnerstadt von Schwerte

Anzeige
  Am 27. September war es wieder soweit….., wie immer
fuhren wir mit dem Bus über Holland, Belgien bis
Calais in Frankreich, dann auf die nächste Fähre, so
dass wir mit unserem Bus schon um 16.00 Uhr
englischer Zeit in Dover waren und um 17,30 Uhr in
Hastings bei schönem Wetter von unseren Gastgebern
begrüßt wurden.

Mit auf dieser Reise waren auch 12 Jugendliche aus
der St. Marien-Gemeinde und der Ehrenvorsitzende
der Städtepartnerschafts-Gesellschaft Schwerte e.V.,
Dr. Rolf Massin.
Dr. Massin arbeitet z.Zt. an einem Buch über die
9 Partnerstädte von Schwerte.
Über jede Partnerstadt wird es in diesem Buch
Geschichten, Begebenheiten und Wissenswertes aus
der Geschichte der einzelnen Städte geben.
Sein Besuch in Hastings war also eine kleine Informationsreise für ihn.

Der Samstag — und wieder schien die Sonne — war vormittags Besuchen oder Einkäufen vorbehalten.
Am Nachmittag ging es nach BEWL - WATER, einem Stausee im Tal des Flusses Bewl, beiderseits der Grenze zwischen Kent und East Sussex, der das Trinkwasser u.a. für Hastings liefert

Bei einer Bootsfahrt auf diesem Reservoir konnte man die Größe des Sees erkennen und die englische Freundin Shirley von Dora Franz, erzählte dann, dass sie als Kind auf dem Grund des Sees mit ihrer Schwester gespielt habe und dass das Haus ihres 0nkels gebaut und in der Nähe von Ticehurst so wieder aufgebaut worden ist.
Am Ufer sieht man die Hopfen-Trockenhäuser mit ihren sich im Wind drehenden weißen Kaminen.
Nach dieser Bootsfahrt stand für die Jugendlichen auf dem Programm: Tauziehen. Mädels gegen Jungen. Die Mädels holten sich den Sieg und bekamen an Abend von dem Bürgermeister ihre Medaillen.
Das Abendessen — Schwein am Spieß - mit Gemüse, Kartoffeln und Salat war köstlich und alle ließen es sich schmecken.
Die Überraschung war perfekt, als der Bürger-
meister, ganz offiziell mit Bürgermeisterkette,
erschien, eine kleine Rede hielt und Reg Wood
sen. und Dora Franz, Vorsitzende des AK
Schwerte-Hastings mit dem “Mayoral AWARD
of Hastings“ für ihre langjährige Arbeit für die
Partnerschaft zwischen Hastings und Schwerte
auszeichnete.

Beide sind seit Beginn der offiziellen Partnerschaft 1982 dabei.
Reg Wood sen. hat 1979 schon junge Fußballer aus Hastings nach Schwerte begleitet und auch
die Partnerschaft mit gegründet, also 35 Jahre gelebte Partnerschaft.

Der Sonntag wurde in der katholischen St.Thomas of Canterbury Kirche mit einer Messe gefeiert, die von den deutschen Jugendlichen der St.Marien-Gemeinde zusammen mit den englischen Jugendlichen musikalisch gestaltet wurde.

Dr. Koch überbrachte die Grüße von Pfarrer Iwan von der St. Marien- und die Fürbitten wurden sowohl in englischer wie in deutscher Sprache von den Jugendlichen beider Gemeinden vorgetragen.

Anschließend wurden alle in die „Concordia-Hall“, dem Gemeindehaus zu einem Buffet eingeladen.
Der Tisch war reichlich gedeckt und hier konnten auch weitere konstruktive Gespräche beim Essen geführt werden.

Am Montag früh hieß es um 7,30 Uhr Abschied nehmen bis zum 2.Mai 2014, denn dann werden unsere englischen Freunde wieder in Schwerte erwartet.

Mit einem “Good Bye“ setzte sich der Bus in Bewegung und brachte alle sicher nach Schwerte zurück..
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.