Weihnachtsliches Beisammensein der AG Frauen mit den Schwerter Ratsfrauen

Anzeige
In weihnachtlicher Atmosphäre im Bürgersaal lud das überparteiliche frauenpolitische Bündnis, die Arbeitsgemeinschaft der Schwerter Frauengruppen, die Schwerter Ratsfrauen zu einem Austausch ein.

Der große Weihnachtsbaum - liebevoll von den Kindern des Johannis-Kindergarten in Ergste geschmückt - und die weihnachtlich gedeckten Tische, die die Frauen der Arbeitsgemeinschaft dekoriert und mit selbstgebackenen Köstlichkeiten versehen hatten, all das trug zu der sehr gemütlichen Stimmung bei.

Einige Ratsfrauen konnten leider nicht kommen, bedingt durch andere Termine und Krankheit.

Verschiedene Frauengruppen der Parteien, Fraueninitiativen und -gruppen, aus Verbänden, Vereinen und Institutionen sowie interessierte Frauen aus Schwerte haben sich mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Schwerte, Birgit Wippermann zusammengeschlossen.

Die Vorsitzende ist Ulrike Kuhn-Schepp, allen zusammen ist der Ausbau der Netzwerkarbeit zu den Ratsfrauen besonders wichtig.

Das Bündnis äußert sich auf kommunalpolitischer Ebene zu frauenpolitischen Themen und setzt sich mit Blick auf die weibliche Lebenssituation in Schwerte für die Bürgerinnen der Stadt ein. Gemeinsam entwickeln die Frauen Aktionen und formulieren Forderungen und Stellungnahmen zu Themen, die Frauen in Schwerte betreffen.

So wurden in den letzten Jahren viele Projekte wie die Umfrage zum ehrenamtlichen Engagement - ZEIT für SCHWERTE - die Erstellung von Wahlprüfsteinen, die Umfrage zum Schwerter Einzelhandels- und Dienstleistungsbereich, die Studie zum öffentlichen Personennahverkehr in Schwerte, zur Stadtplanung, insbesondere zum Thema Angsträume durchgeführt.

Wer hat Lust mitzumachen bei der AG-Frauen.

Jede frauenpolitisch interessierte Frau ist herzlich eingeladen an den Sitzungen teilzunehmen.

Fragen hierzu beantwortet die Gleichstellungsbeauftragte, Birgit Wippermann, telefonisch 02304-104-691 oder unter birgit.wippermann@stadt-schwerte.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.