Tessa Kaminski vom TV Hasslinghausen holt 3. Platz beim Handtaschenweitwurf

Anzeige
Team Deutschland v.l.n.r. mit Michele und Thomas Pütz, Jennifer Bourley und Tessa Kaminski. (Foto: Verein)
Sprockhövel: TV Haßlinghausen |

Zwar nicht olympisch, aber trotzdem großer Sport: Bei der 5. offiziellen Handtaschen-Weitwurf Weltmeisterschaft im Movie-Park Bottrop konnte Tessa Kaminski vom TV Hasslinghausen 1862 e.V. in der Frauenwertung mit 19,32 Metern glänzen und holte den 3. Platz.

Der einsetzende Starkregen machte es nicht leichter, die Veranstaltung wurde nach ihrem Wurf für fast eine Stunde unterbrochen.
Kaminski war Teamführerin des Teams "Deutschland", das gegen weitere 16 Länder-Mannschaften antrat. Trotz aller Bemühung reichte es am Ende nur für Platz 14 in der Teamwertung.
Als Wurfgerät diente eine mit Sand gefüllte Handtasche (1 kg. für Frauen, 2 kg für Männer), die ohne Körperdrehung geworfen werden musste.
Stefan Koopmann vom dänischen Team beförderte die mit Sand gefüllte Handtasche bei den Männern mit einem neuen Weltrekord auf 46,20m und holte in der Teamdisziplin den Gesamtsieg mit der dänischen Mannschaft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.