Vogel hat gegen "G-Kräfte" keine Chance

Anzeige
Florian Görlich regiert das Sunderner Schützenvolk.
Sundern (Sauerland): Röhrtalstadion Sundern | Florian Görlich heißt der neue König von Sundern. Am Montagvormittag setzte sich der 26-Jährige in einem am Ende sehr spannenden Zweikampf gegen Uwe Schmidt durch. Mit dem 113. Schuss holt der Maschinenbauingenieur, der von seinen Freunden nur "G" (gesprochen wie im Englischen) genannt wird, den "Feuervogel" aus der Verankerung.

Zur Königin erkor er sich seine Freundin Laura Falke. Die Abiturientin wurde am Schützenfestsonntag 19 Jahre jung und beginnt im August eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Ortsvorsteher Hans-Jürgen Schauerte sicherte sich schon bei den Ehrenschüssen die Krone. Der Apfel ging an Andreas Biggeleben, das Zepter an Maximilian Rolfes.

Neuer Jungschützenkönig der St. Hubertus Schützenbruderschaft ist Fabian Blome. Er holte den Vogel nach 42 Minuten mit dem 171. Schuss von der Stange. Zuvor hatte er sich schon den Apfel gesichert. Die Krone ging an Fabian Kuhlmann, das Zepter sicherte sich Kevin Lübke.

Mehr lesen Sie am Mittwoch im Wochen-Anzeiger!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.