Bücherei anders erleben: zib Unna zur Nacht der Bibliotheken in Bewegung

Anzeige
  Unna: ZIB |

„Büchereien sind eigentlich ganz anders, als sich viele das vorstellen“, schmunzelt Karin Maatje vom Unnaer zib. Eine Möglichkeit, ganz unverbindlich Büchereiluft zu schnuppern, gibt es in der „Nacht der Bibliotheken“ am Freitag, 6. März.

Wer jetzt glaubt, man müsse in dieser Nacht die ganze Zeit Bücher lesen, der irrt gewaltig. Ganz im Gegenteil, in der Nacht der Bibliotheken steckt viel Bewegung – passend zum Motto des Abends „eMotion“. Mit Zumbatanz, Cross-Boccia oder Parkours kann man die Bücherei einmal ganz anders erleben und entdecken.

Zusätzlich sorgt das Improvisationstheater „Schwammdrüber“, aber auch die Autoren Raimon Weber und Kirsten Duske, für lustige Momente mit und rund um die Literatur.

Nach der üblichen Öffnungszeit bleibt das zib am Freitag, 6. März, geöffnet und man kann direkt um 18.30 Uhr mit einem Parkour-Workshop in den Abend starten. Parkours-Profi Fabian Teusch gibt bis 21.30 Uhr einen Einblick in diese faszinierende Form der Fortbewegung.

Mit Parkour kann man effektiv und elegant Hindernisse im öffentlichen Raum überwinden. Während des Workshops vermittelt Fabian Teusch an seine Kursteilnehmer die ersten Grundlagen, neben einer theoretischen Einführung werden einzelne Techniken wie Balance und Abrollen im zib geübt. Wer an dem Workshop teilnehmen möchte, muss mindestens zehn Jahre alt sein und alle Teilnehmer unter 18 Jahren brauchen die Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten. „Ansonsten gibt es keine Voraussetzungen, nur Spaß an der Bewegung sollte mitgebracht werden“, erklärt Fabian Teusch.

Für den Workshop ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel. 02303/103701. Und: Nur dieser Parkour-Workshop kostet zur Nacht der Bibiothken eine Teilnahmegebührt von fünf Euro, alle anderen Angebote sind kostenlos.

So wie zum Beispiel auch die Vorstellung des Improvisationstheaters „Schwammdrüber“. Hier bestimmt das Publikum den Verlauf der Darbeitung, die sich mit dem Motto „eMotion“ beschäftigen wird.

Zuvor geben die VHS-Kurse Zumba und Line-Dancing eine Kostprobe ihres Könnens und laden zum Mitmachen und Mittanzen ein. Zwischen den einzelnen Programmpunkten kann man sich an weiteren ungewöhnlichen Sportarten versuchen, neben Cross-Boccia und Event-Geocaching quer durch das zib kann man sich an der Wii-Spielekonsole austoben. Für alle, die es ruhiger mögen: Der Schachverein Unna erklärt Groß und Klein die Grundlagen des Spiels.

Um 21 Uhr dann starten Raimon Weber und Kirsten Duske zu ihrer „Trash-Lesung“. Dabei wird aus dem von Kritikern verrissenen aber von vielen Lesern geliebten literarischen „Müll“ vorgetragen. „Man glaubt ja gar nicht, wie vielfältig unsere Literaturlandschaft jenseits der Bestsellerlisten ist“, hat Autor Raimon Weber im Zuge der Recherche für diese Lesung festgestellt, „es gibt sogar pornographische Western - aber daraus lesen wir natürlich nicht vor“, lacht der Kamener Schriftsteller.

Während sich Raimon Weber im Vortrag vor allem dem Gruselroman widmet, zieht Kerstin Duske eher die Herz-Scherz-Linie vor. Dabei ist auch der Zuhörer aufgefordert, den Vortrag durch eine entsprechende Geräuschkulisse zu untermalen. Eine mit Sicherheit höchst vergnügliche Angelegenheit.

Natürlich ist auch die Bücherei im zib geöffnet und bietet einen Einblick in das große Medienangebot. Dazu gibt es Informationen zur Online-Ausleihe elektronischer Medien, die einen immer größeren Anteil am Buchverkehr im zib ausmacht.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.