Massener Protestanten zeigen Flagge

Anzeige
Die Presbyter Georg Linz, Paul Dirks und Peter Hiddemann standen Rede und Antwort. (Foto: privat)
Unna: Massen |

An einem Info-Stand vor einem Supermarkt in Unna-Massen stellten sich abwechselnd zwei Pastöre und vier Presbyter der Evangelischen Gemeinde Unna-Massen den Fragen, Anregungen, aber insbesondere auch der Kritik aus der Bevölkerung.

Eine Luther-Statue wies zudem auf das 500-jährige Jubiläum des Wittenberger Thesen-Anschlags hin, der in Deutschland 2017 ökumenisch gedacht werden soll. Absicht war,dass zukünftig Kirche deutlich volksnäher als üblich in Erscheinung tritt – auch an Orten und mit Aktionen, die so eher nicht vermutet werden.Wer wollte,wurde z.B. mit einem Luther-Bonbon verwöhnt oder konnte sich mit kostenloser Lektüre eindecken. Die hinterfragten und diskutierten Themen waren vielschichtig und bestätigten den Vertretern der Ev. Kirchengemeinde Massen,dass dafür unbedingt auch Bedarf existiert. Wegen der überwiegend positiven Resonanz ist nach diesem Experiment im nächsten Frühjahr mit einer Wiederholung.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.