Rhodesian Ridgeback Abeni - unsere Begegnung war eine Bereicherung -

Anzeige
Als wir vor mehr als 20 Jahren unseren ersten Rhodesian Rigeback Rüden im Alter von 5 Jahren bekamen,dachte niemand von uns, dass uns diese Rasse einmal süchtig machen würde.

Wenn wir unserer Pflegehund dazurechnen, hatten wir vor Krümel, 3 RRs.
Als unser Ridgeback Rüde Eljano im Alter von 9 1/2 Jahren verstarb,nahmen wir uns fest vor, dass kein weiterer Hund mehr folgt. Doch wie das so ist, es kommt immer anders als man denkt.

Als Abeni, genannt Krümel, in unser Leben trat stellte sie alles auf den Kopf. Sie war so besonders,so einzigartig, dass sie uns fast an den Rand des Wahnsinns brachte. Sie war ein kleiner Teufel auf 4 Beinen. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das kleine Monster zu einer wunderbaren Hündin.Als Abeni 3 Jahre alt war wuchs in uns der Wunsch einen Welpen von ihr zu bekommen.Da es ein VDH-Wurf werden sollte, mussten wir viel Vorgaben erfüllen bis es endlich soweit war. Da es der erste und gleichzeitig der letzte Wurf war, führte ich ein Tagebuch. Am 20.07.2014 bekam sie 10 wunderschöne Welpen von denen anstatt 1 Hündin, 2 Hündinnen bei uns geblieben sind. nun leben wir zu dritt mit Krümel 5 Jahre und ihren beiden Töchtern Akili und Asali 19 Monate, in einem kleinen Häuschen. Anhand des Tagebuches ist das Buch
Rhodesian Ridgeback Abeni - unsere Begegnung war eine Bereicherung - entstanden.

Bei amazon gibt es sehr schöne Wandkalender von dieser Rasse mit außergewöhnlichen Fotos.
Rhodesian Ridgeback Wandkalender
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.