Eine Karriere im Ruhestand

Anzeige
Die Führungsposition des SGK-Kreisverbandes Soest übernahm jetzt Ex-Kreisdirektor Rainer Stratmann (rechts). Als Versammlungsleiter führte Egbert Teimann (links), ehemaliger Pressesprecher des Kreises Unna, ihn ins Amt ein. Bildmitte: Der bisherige Kreisvorsitzende und ehemalige Soester Bürgermeister Peter Brüseke. (Foto: Sozialdemokratische Gesellschaft für Kommunalpolitik Soest)

Ex-Kreisdirektor Stratmann SGK-Kreisvorsitzender in Soest

KREIS UNNA ■ Aktive Senioren sind heute keine Seltenheit. Viele Ältere legen, wenn sie in den Ruhestand treten, nicht die Hände in den Schoß, sondern beteiligen sich aktiv am öffentlichen Leben.
So auch der frühere Kreisdirektor und Kämmerer des Kreises Unna, Rainer Stratmann. Er wurde jetzt in Soest zum neuen Kreisvorsitzenden der Sozialdemokratischen Gesellschaft für Kommunalpolitik gewählt.

Rainer Stratmann folgt dem ehemaligen Soester Bürgermeister Peter Brüseke, der dieses Amt 2005 von Egbert Teimann, dem einstigen Pressesprecher des Kreises Unna, übernommen hatte. Teimann fungierte vor den SPD-Vertretern aus den Räten der Städte und Gemeinden sowie des Soester Kreistages als Versammlungsleiter.
Mit Hinweis auf die kommunalen Tätigkeiten Stratmanns, u.a. bei der Aufsichtsbehörde in Arnsberg und zuletzt in führender Position beim Kreis Unna, bezeichnete er den neuen Kreisvorsitzenden als den „richtigen Mann an der richtigen Stelle“.

Textquelle:
Egbert Teimann

20.05.17 11:04:02
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.