SFU-Frauenteam schwimmt auf Platz 5 bei Bezirksklasse-Durchgang

Anzeige
Mit einer starken kämpferischen Leistung überzeugte die 2. Frauen-Mannschaft der Schwimmfreunde Unna beim Bezirksklassen-Durchgang in Bochum.
Das durch krankheitsbedingte Ausfälle auf sieben Schwimmerinnen reduzierte Schwimmfreunde-Aufgebot erreichte bei diesem schweren eintägigen Mannschafts-Wettbewerb einen beachtlichen fünften Platz und die für ein „komplettes Team“ erhoffte Punktezahl.

Durch die drei kurzfristigen Absagen bedingt, mussten Hannah Brüggenhorst, Nina Darenberg, Katharina Dolle, Ines Göbel, Teresa Helas, Imke Lerch und Laura Neto da Silva ohne spezielle Vorbereitung ein umfangreicheres Programm als vorgesehen absolvieren. Und das innerhalb weniger Stunden.
Mit großem Teamgeist wurden auch die kraftraubenden Schwimmstrecken über 200, 400 und 800 Meter bewältigt. Es gab in den 32 Einzelrennen sogar 18 persönliche Bestmarken.

Hannah Brüggenhorst (Bestzeiten über 400 m Freistil, 200 m Schmetterling), Nina Darenberg (Bestzeiten über 50 und 200 m Brust, 100 m Schmetterling), Ines Göbel (Bestzeit über 200 m Schmetterling) und Imke Lerch (Bestzeiten über 50 und 200 m Rücken) mussten Jeweils fünf Starts verkraften.
Katharina Dolle (Bestzeiten über 100 m Brust und 200 m Rücken), Laura Neto da Silva (Bestzeiten über 50 m Brust, 50, 200, 400 und 800 m Freistil) sowie Teresa Helas (Bestzeiten über 50 m Schmetterling, 400 und 800 m Freistil) sprangen vier Mal für die Unnaer ins Bochumer Wasser.
SFU-Schwimmwart und Trainer Peter Hornig konnte ein erfreuliches Fazit ziehen, da es auch bei diesem letzten diesjährigen Mannschafts-Wettkampf eine positive Bilanz zu vermelden gab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.