Starts des SuS Oberaden in Selm und Rünthe/Rohowski wieder fit

Anzeige
Bestes Wetter, beste Ergebnisse: Die Läufer des SuS Oberaden beim Bergkamener Volkslauf in Rünthe. (Foto: SuS)

Nach langer Verletzungspause hat Christian Rohowski den Wiedereinstieg in die Volkslaufszene bravourös gemeistert. Beim Ternscher-See-Lauf, ausgerichtet vom Tri Team Selm / Marathon Club Cappenberg, erreichte er die Ziellinie über die 5 Kilometer-Distanz bereits nach 23:40 Minuten. Das Ergebnis brachte Platz 11 in der Gesamtwertung der Männer und Platz 1 in seiner Altersklasse M60.

Am Bergkamener Volkslauf des TLV Rünthe 77 beteiligten sich 13 SuS-Aktive und schwitzten ordentlich bei spätsommerlichen Temperaturen über die 5- und 10 Kilometer-Distanz. Mit Abstand schnellster Oberadener war Reyad Thalji, der sich, nach packendem Zweikampf auf der 5 Kilometer-Zielgeraden, mit einer Zeit von 17:58 Minuten und nur einer Sekunde Rückstand zum Sieger den zweiten Platz in der Gesamtwertung sicherte. Schnellster SuS-Starter über 10 Kilometer wurde Martin Dellbrügge mit einer Zeit von 43:41 Minuten und Platz 2 in der Altersklasse M45.

Für weitere Altersklassensiege sorgten Dorothee Arendsee in der W30 (23:32), Peter Steeg M70 (29:58), Ingrid Hacker W60 (32:12) über 5 Kilometer und Georg Lazowski M65 (55:05) über 10 Kilometer. Enttäuscht waren Veranstalter und Aktive über den nicht nachvollziehbaren Teilnehmerschwund dieser schönen und gut organisierten Veranstaltung, die jetzt in ihrem Fortbestehen in Frage gestellt wird.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.