Ein Garten für alle!

Anzeige
Sabine Möbbeck, Leiterin Privat- und Geschäftskundenbetreuung bei der Sparkasse HRV(rechts), folgte der Einladung der Fördervereinsvorsitzenden Renate Kiewel und Schulleiterin Alexandra Pitschke (von links) und informierte sich über die Fortschritte im Schulgarten der Kinder.
 
Ein großes Stück Land stellte der Kleingartenverein Bonsfeld den Schülern zur Verfügung.
Eine Spende der Sparkasse HRV bringt den Schulgarten der Max & Moritz Schule in Schwung

Das Gartenhaus steht, erste Obstbäume und -sträucher sind gepflanzt, die Beete angelegt. Jetzt konnte mit vereinten Kräften von Groß und Klein der „Acker“ bestellt werden. Mit Unterstützung der Sparkasse HRV nimmt der Schulgarten der Max & Moritz Grundschule langsam Gestalt an.

Es ist laut an diesem Nachmittag im Schulgarten der Max & Moritz Grundschule. Von Idylle keine Spur. Denn neben vielen kleinen Händen, die die Beete mit Schaufeln und Harken bearbeiten, haben die Väter an diesem Tag das Zepter in die Hand genommen.
Es wird gesägt, gesenst und gemäht. Eine große Frähse bahnt sich ihren Weg durch das Erdreich des Rasens und verwandelt ihn in kurzer Zeit in einen Acker. Das Ganze mit Profigeräten, deren Geräuschkulisse einer Flugzeuglandung gleicht. Eine Unterhaltung ist kaum möglich - aber hier soll ja auch nicht "gequatscht", sondern gearbeitet werden, schließlich wollen die Schulkinder schon bald erste Erfolge ihrer Gartenarbeit sehen. Tomaten, Salat, Zuccini, Möhren und Paprika wurden von den Schülern bereits in Blumenkästen vorgezüchtet.
Im vergangenen Jahr stellte der Kleingartenverein Bonsfeld für die Schüler der Max & Moritz Grundschule ein Stück Gartenland zur Verfügung. „Als wir das freundliche Angebot von den Bonsfelder Kleingärtnern erhielten, hat sich das Lehrerteam dafür entschieden das Projekt Schulgarten mit in die Unterrichtsinhalte einfließen zu lassen“, so Schulleiterin Alexandra Pitschke. Die Arbeit an der frischen Luft sei für die meisten Kinder eine willkommene Abwechslung im Schulalltag und gerade Kinder, denen Stillsitzen und Zuhören schwer falle, hätten hier im Garten ihre Erfolgserlebnisse, so die Schulleiterin und weiter: „Jetzt profitieren die Schüler im Rahmen des Sachunterrichts und die Schüler der Garten-Arbeitsgemeinschaften und des offenen Ganztags von diesem Projekt. “Ganz ohne finanzielle Unterstützung wäre das Garten-Projekt jedoch nicht umsetzbar gewesen. „Im Rahmen des PS-Sparens der Sparkasse HRV erhielt unsere Schule eine Spende von 3000 Euro. Diesen Betrag konnten wir ideal für unseren neuen Schulgarten einsetzen“, so die Vorsitzende des Fördervereins der Max & Moritz Grundschule Renate Kiewel. Ein Gartenhaus mit überdachter Terasse wurde gebaut und Kinder-Gartengeräte angeschafft. Bei der Frühjahrsgartenaktion kamen diese nun zum Einsatz, schließlich wollen die Schüler im Sommer eine satte Ernte einfahren.
„Wir wollen erst einmal Kartoffeln pflanzen“, so Diplom Biologin Mechthild Köhncke, die die Garten AG schon seit rund zehn Jahren betreut und nun auch mit den Schülern des offenen Ganztags in den Garten geht. „Das ist natürlich freiwillig, aber über mangelndes Interesse kann ich mich nie beklagen. Die Kinder sind sehr interessiert und helfen gerne. Nicht jedes Kind hat schließlich einen Garten zu Hause.“ Und selbst dann – Nutzgärten sind inzwischen selten geworden und so freuen sich die Kinder, nehmen ihren Garten in Besitz, gestalten und pflegen ihn, lernen woher die Nahrung kommt und wie Pflanzen, Tiere und der Mensch voneinander abhängig sind. Nebenbei werden aber auch so wichtige Fähigkeiten wie Ausdauer, Geduld, Verantwortungsgefühl und Rücksichtnahme trainiert. Aber jetzt freuen sich erst mal alle auf die erste selbstgemachte Marmelade und bis dahin ist noch viel zu tun!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.