Feierstimmung! Das Langenberger Sommerfest mit Weindorf brachte Feierlaune in die Altstadt

Anzeige
Ein Sommerfest mit Sommerwetter. Viele Gäste tummelten sich am Wochenende in der Langenberger Altstadt.
Die gute Mischung macht`s: Dass ein Stadtfest für jeden Geschmack etwas dabei haben kann, zeigten die Veranstalter des Langenberger Sommerfestes am vergangenen Wochenende. Partylaune auf dem Kirchplatz, weinselige Stimmung im Weindorf und klassische Musik im Bürgerhaus.

Ein Sommerfest, wie im Bilderbuch erlebten die Langenberger und ihre Gäste am Wochenende. Das freute die Veranstalter natürlich besonders, denn eigentlich war das Fest in dieser Form längst tot gesagt. Der Initiative der Langenberger Werbevereinigung (LWV) und einiger Privatleute ist es zu verdanken, dass sich vor der alten Kirche in der historischen Altstadt die Menschen an diesem Wochenende wieder Kopf an Kopf drängelten und schnell in beste Partylaune gerieten. Susanne Martin, Manfred Schulz, Sebastian Pfeifer und Jordanis Tsolakidou hatten mit Unterstützung der LWV ein buntes Programm zusammengestellt, das Alt aber auch Jung ansprach.
"Das war wirklich rundum ein tolles Fest. Wetter, Musik, Stimmung - alles hat gestimmt und die Organisatoren haben alle super zusammengearbeitet", resümiert Susanne Martin von der LWV.
Bereits zur Eröffnung am Freitag wurde dem Publikum auf dem Kirchplatz mit heißen Rhythmen ordentlich eingeheizt. Die Live-Musik am Samstag sorgte dann für echte Konzertstimmung und das Publikum tanzte sich schnell in Stimmung. Auch der Nachtrödelmarkt und am Sonntag der traditionelle Sommerflohmarkt ließen keine Wünsche offen. Die Kleinsten amüsierten sich auf dem Kinderkarussell und der CVJM sorgte darüber hinaus für die Bespaßung der kleinen Gäste. Natürlich gab es wieder viele Stände mit kulinarischen Leckereien, Bierwagen und auch am Cocktailstand tummelten sich die Gäste um sich eine kleine Erfrischung zu gönnen bis in die späte Nacht, schließlich waren die Temperaturen am gesamten Wochenende hochsommerlich.
Der Bürgerverein Langenberg hatte bereits zum fünften Mal in das Weindorf auf dem Mühlenplatz eingeladen, so dass auch alle Liebhaber eines edlen Tropfens auf ihre Kosten kamen. Hier konnte in ruhiger Atmosphäre abseits vom Rummel geklönt werden und die Gäste genossen die Jahrgangsweine der Winzer Konrad Closheim und Karl Biegler und ließen sich aus der Küche der Gaststätte Alt-Langenberg verwöhnen.
Und noch ein Highlight hatte das Langenberger Sommerfest zu bieten:
Das "2. Langenberg Festival". Kammermusik vom Feinsten unter der Leitung von Geigerin Nina Reddig gab es da zu hören. Ein ganz besonderer Ohrenschmaus in einem ganz besonderen Ambiente. Im Historischen Bürgerhaus und in der Vereinigten Gesellschaft öffneten sich hier für alle Liebhaber der klassischen Musik fantastische Klangwelten.
Ein Fest für alle und eine runde Sache, die die Veranstalter positiv in die Zukunft blicken lassen. Susanne Martin: "Dank der großartigen Unterstützung seitens der Stadt, dem Ordnungsamt, den TBV, dem DRK, der Polizei und vielen anderen, dürfen die Bürger sich im nächsten Jahr bestimmt wieder auf ihr Sommerfest freuen."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.