DRK Kleiderkammer ist nun an der Oststraße

Anzeige
 

Seit mehr als 20 Jahren gibt es die Kleiderkammer des DRK-Ortsvereins Velbert, bislang war sie an der Oststraße. Nun konnten die neuen Räume an der Nordstraße bezogen werden.

Wenn Käthe Kroschinski und Marlies Otterbeck die Kleiderkammer öffnen, haben sie direkt gute Laune. Denn die beiden Rentnerinnen gehen ihrem Ehrenamt gemeinsam mit Renate Gulda-Wachowski mit Leidenschaft nach. Seit die Kleiderkammer des DRK an der Nordstraße liegt, stehen die beiden Frauen den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. „Wir sind hier ein ganz neues Team und wir finden uns immer mehr ein“, so Otterbeck. „Am Anfang“, dachte sie, „muss ich waschen und bügeln und das mache ich doch so gern.“ Doch statt Wäsche waschen erwarteten sie ganz andere Aufgaben. „Wir sortieren die Kleidung hier und beraten unsere Kunden gerne.“ Die meisten, dass wissen die beiden Rentnerinnen mittlerweile, „kommen ohne konkrete Vorstellung zu uns - und dann gehen sie manchmal mit einem guten Sortiment nach Haus.“ Käthe Kroschinski freut sich, wenn sie dann genau das Passende herausgesucht hat. „Eigentlich wollte ich ja gar nichts mehr machen, aber mein Sohn hat mich gebeten, mir das hier einmal anzusehen - seitdem bin ich jede Woche hier.“ Die beiden Frauen, aus denen mittlerweile Freundinnen geworden sind, sind mit „Lust und Liebe“ dabei, so Kroschinski, und Otterbeck ergänzt- „wir machen das sehr gerne, wir müssen ja nicht hier sein“. Dass die beiden viel Liebe in die Ausführung ihres Ehrenamts setzen, spürt der Kunde sofort. Die T-Shirts sind akkurat gefalten und die Damen haben stets ein Lächeln auf den Lippen. Manchmal ist es aber gar nicht Beratung oder das passende Kleidungsstück, was der Besucher der Kleiderkammer mit nach Hause nimmt, sondern einfach ein gutes Gefühl - denn natürlich haben die beiden auch immer ein offenes Ohr für die Belange und Geschichten der Menschen, die zu ihnen kommen.„Einmal kam eine Frau, die hatte Krebs und suchte eine Baumwollmütze, die sie in der Nacht zum Schlafen anziehen konnte. Wir haben so lange gesucht, bis wir etwas geeignetes gefunden haben“, freut sich Otterbeck. Käthe Kroschinski Augen leuchten, als sie erzählt, wie ein Junge einer armen Großfamilie sich über einen riesengroßen Teddy freute. „Wir haben ein Gespür dafür, was den Kunden steht und ihnen gefällt.“ Die Kleidung, die in der DRK-Kleiderkammer angeboten wird, stammt ausschließlich von Privatspendern. „Viele wollen sehen, wo ihre Kleidung hinkommt und bringen sie uns während der Öffnungszeiten vorbei“, so Kroschinski. Außerhalb der Öffnungszeiten steht aber auch ein Container am Hof, in den die Kleiderspenden gelegt werden können. „Am Anfang dachte ich“, so Otterbeck, „dass viele Kleidungsstücke nicht mehr gut erhalten sind, wir vielleicht noch die Hälfte der Spenden zum Verkauf anbieten können.“ Doch sie wurde positiv überrascht. „Ich schätze, 90 Prozent aller Sachen sind sehr gut erhalten und über die Spenden sind wir sehr dankbar.“ Die Kleiderkammer bietet Baby-und Kinderkleidung an, und Mode für Herren und Damen. Auch Bettwäsche und Handtücher sowie Spielzeug sind hier für einen kleinen Obolus erhältlich. „Was wir noch dringend suchen, sind Kleiderspenden in Damen-Übergröße, Bettwäsche und Handtücher.“ In die Kleiderkammer darf übrigens jeder kommen, „wir geben die Sachen an alle mit einem schmalen Geldbeutel hat. Wer nachweislich bedürftig ist, zahlt nur die Hälfte.“

Info:

Die Kleiderkammer des DRK-Ortsvereins an der Nordstraße 26-28 hat jeden Mittwoch von 13 bis 16 Uhr geöffnet.
- Zu den Öffnungszeiten kann Kleidung erworben, aber auch Spenden abgegeben werden.
- Außerhalb der Öffnungszeiten können Abgabetermine unter 02051/52310 vereinbart werden.
- Ein Kleidercontainer steht auf dem Hof des DRK. Hier können Spender ebenfalls gut erhaltene Kleidung abgeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.