Gutes Abschneiden der Netzballer bei den Bergischen Meisterschaften: Helmut Petri holt sich den Vize-Titel

Anzeige
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 22. Mai 2013. Erneut konnten die Netzballer bei den Bergischen Meisterschaften, die in diesem Jahr beim ESV Wuppertal-West ausgetragen wurden, gute Leistungen abliefern. Der Vorjahressieger Helmut Petri traf im Halbfinale auf seinen Mannschaftskollegen Hans-Erich Iber. Petri konnte mit einem glatten Zweisatzsieg mit 6:1 und 6:2 überzeugen und zog damit ins Finale ein.
Hier hieß sein Gegner Manfred Sigmund vom SV Bayer Wuppertal. Petri verlor den ersten Satz recht klar mit 2:6, kämpfte sich dann im zweiten Durchgang aber wieder heran. Schließlich verlor er aber auch diesen Satz knapp mit 5:7. Nach dem Titel-Gewinn 2012, freut sich der 75-jährige nun aber auch über seinen Vize-Titel bei den „Bergischen“.
Lauren Wagenaar, die als beste NBV-Spielerin in Wuppertal ins Rennen ging, besiegte im Viertelfinale Sarah Metzger vom TC Stadtwald Hilden glatt mit 6:0, 6:3. Im Halbfinale unterlag die 22-jährige dann jedoch Melanie Muhsal vom SV Bayer Wuppertal mit 4:6 und 4:6.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.