Netzball-Urgestein Klaus Rudolph wird Ehrennadel vom Vorstand des TVN-Bezirks Vier verliehen

Anzeige
  Velbert: Netzballverein Velbert |

Velbert. Eine besondere Ehre wurde jetzt dem Velberter Klaus Rudolph zuteil, der für seine Verdienste für den Netzballverein Velbert vom Vorstand des Tennisverbands Niederrhein, Bezirk Vier, ausgezeichnet wurde. Der Netzballverein ist mit über 500 Mitgliedern einer der größten Vereine im Tennisverband Niederrhein, Bezirk Vier, dem der NBV angehört. Im Rahmen der Jahreshaupt-Versammlung des Tennisverbands werden für besondere verdiente Vereins-Engagements auch Ehrennadeln vom Vorstand verliehen. In diesem Jahr freute sich das Mitglied des Netzballvereins Velbert, Klaus Rudolph über diese besondere Ehre. Vorgeschlagen wurde Klaus Rudolph vom NBV-Vorsitzenden Thomas Ihlo, der bei der Mitgliederversammlung dann auch eine Laudatio auf ihn hielt. Klaus Rudolph ist bereits seit 57 Jahren Mitglied im Netzballverein Velbert. Im Laufe der Jahre hatte er, so Thomas Ihlo, „eigentlich schon fast alle Vorstandsfunktionen ausgeübt und ist derzeit im Sekretariat der ‚Bürovorsteher‘.“ Nach Ansicht von Thomas Ihlo und sicher auch der NBV-Mitglieder, ist der heute 70-jährige Rudolph ein absolut verdienter Träger der TVN-Bezirk Vier Ehrennadel. „Seine Erfahrung im Vereinsmanagement ist unbezahlbar und unverzichtbar für unseren Tennisclub“, ist sich Ihlo sicher: „Klaus Rudolph hat jede Schraube auf unserer Anlage selbst bestellt, in der Hand gehabt, eingeschraubt, ausgeschraubt und wieder erneuert“, benennt der NBV-Vorsitzende den Leistungsumfang des Velberters. Ihm mache im NBV, auf der großen Anlage mit 12 Außen- und zwei Hallenplätzen und mehr als 500 Mitgliedern, so schnell keiner was vor. Zu Rudolphs Stärken zählt Ihlo auch dessen Hartnäckigkeit in der Verwaltung, aber auch sein vorausschauendes Denken, mit dem er immer wieder Innovationen und Neuerungen anregt. Er kämpft sich gewissenhaft durch jeden noch so hohen Stapel an Formularen und füllt jedes Einzelne auf das Genaueste aus. Thomas Ihlo denkt, dass auch den Geschäftsstellen im Bezirk und im Verband Rudolphs jahrzehntelange Zuverlässigkeit und Gewissenhaftigkeit sicher bekannt ist und geschätzt wird. Die ehrenamtliche Vorstandsarbeit seiner Kollegen und von ihm selbst, werde durch Klaus Rudolphs akkurate Vorarbeit erheblich vereinfacht, lobt Thomas Ihlo. Als NBV-Urgestein lebt Klaus Rudolph das Vereinsleben gemeinsam mit seiner Familie - und das bereits in der fünften Generation mit nun schon über 100 Jahren Familienmitgliedschaft. Sowohl die Eltern als auch die Großeltern von Rudolph waren bereits Netzballer. „Seine verständnisvolle Frau Sigrid“, so Thomas Ihlo, „hat es schon lange aufgegeben, sich über die vielen Einsatzstunden, die ihr Klaus für den NBV erbringt, zu beschweren.“ Auch seine beiden Kinder, Claudia und Markus sind mitsamt ihren Ehepartnern im NBV aktiv. Und natürlich lässt es sich der 70-jährige als jahrzehntelanger, immer noch aktiver Medenspieler, nicht nehmen, mit seinen Enkelinnen Marleen und Greta, die Bälle über das Netz zu feuern. Thomas Ihlo kommt zu dem Schluss: „Klaus Rudolph, der seit 2007 zum Ehrenmitglied des Netzballvereins ernannt wurde, ist ein Stück Seele im Tennissport, des Netzballvereins, im Bezirk Vier und im Tennisverband Niederrhein!“ Im Anschluss an die Laudatio von Thomas Ihlo, freute sich der Vorsitzende des TVN Bezirks Vier, Karl-Heinz Happe, Klaus Rudolph die Ehrennadel des Bezirks Vier persönlich zu verleihen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.