Zweite NBV-Herren schaffen den Durchmarsch mit 5:1-Sieg gegen Langenfeld und holen sich den Bezirksmeistertitel

Anzeige
Fyn Franke spielte gegen den Langenfelder TC an Position eins und gewann sein Einzel und Doppel souverän.
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 03. Februar 2015. Der Aufstieg ist geschafft! Auch in ihrem letzten Medenspiel der Wintersaison überzeugten die zweiten NBV-Herren wieder durch ihre sehr starke Leistung und siegten souverän mit 5:1 gegen den Langenfelder TC.

Da sich die beiden Stammspieler der zweiten NBV-Herren, Nick Franke und Tom Tillger durch ihre Einsätze für die erste Herren schon in der höheren Mannschaft festgespielt hatten, ging die zweite Garde an ihrem letzten Spieltag in der Besetzung Fyn Franke, Moritz Ahl, Jan Strathmann und Tom Baumeister an den Start. Alle vier Spieler sind erst 16 Jahre alt und bilden damit ein recht junges Herren-Team.

An Position eins führte Fyn Franke bereits mit 6:1 als sein Gegner verletzungsbedingt aufgab, so dass der zweite Satz mit 6:0 für den Netzballer gewertet wurde. Moritz Ahl konnte mit seinem 6:4 und 6:0-Sieg einen weiteren Punkt für die Velberter sichern. Auch Jan Strathmann gewann sein Einzel sicher mit 6:4 und 6:2. Tom Baumeister entschied den ersten Satz mit 6:2 für sich, unterlag aber im zweiten Durchgang mit 3:6. Im entscheidenden Match Tie Break verlor Tom Baumeister ganz knapp mit 8:10.

Nach der Einzelrunde führten die Netzballer demnach mit 3:1. Im ersten Doppel dominierten Fyn Franke und Moritz Ahl ganz klar das Match und gewannen deutlich mit 6:0 und 6:2.

Jan Strathmann und Tom Baumeister spielten ebenfalls überzeugend auf und legten mit einem 6:4 und 6:2-Sieg nach.

Mit einem hohen 5:1 über den Langenfelder TC erspielten sich die Youngster NBV-Herren schließlich ihren Bezirksmeister-Titel und den Aufstieg in die Bezirksklasse B.

Ihren starken Durchmarsch zum Titelgewinn bestritten die zweiten NBV-Herren gänzlich ungefährdet. Jeweils 6:0 gewannen sie gegen den Haaner TC, den Postsportverein Velbert und den Hardter TC. Mit dem 5:1 Abschluss gegen Langenfeld haben die Velberter in fünf Spielen gerade einmal ein Match abgegeben.

Für zwei weitere Mannschaften ist die Winterhallenrunde noch nicht zu Ende: Die ersten NBV-Herren (Bezirksliga) treten zu ihrem letzten Spiel zuhause am 21. Februar gegen den Solinger TC 02 an und die ersten Damen (2. Verbandsliga) am 28. Februar auswärts beim Odenkirchener TC.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.