Ehrungsmatinee 2015 der Velberter Sportgemeinschaft e.V.

Anzeige
  Traditionell am 2. Advent, 06.12.2015, ehrte die VSG um 11:00 Uhr im FORUM Niederberg ihre erfolgreichen Sportler und Mannschaften über 16 Jahre, Mitglieder für langjährige Vereinsmitgliedschaft und verdienstvolle Vereinsmitglieder. Zu ehren und damit eingeladen wurden insgesamt über 220 erfolgreiche Sportler und langjährige Vereinsmitglieder, die mindestens 25 Jahre der VSG angehören.

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr eröffnete diese feierliche Ehrungsmatinee erneut der Wuppertaler Chor TonTaler unter der musikalischen Leitung von Simone Bönschen-Müller. Der 1. Vorsitzende Holger Kocherscheidt ging in seiner Begrüßungsansprache nochmals kurz auf 2 wichtige Ereignisse des Jahres 2015 ein: Bei der ersten Velberter Nacht des Sports räumte die VSG gleich 2 der 3 ausgelobten Preise ab. Nicole vom Hove wurde Velberts Sportlerin des Jahres und Meike Endemann Velberts Ehrenamtlerin des Jahres. Daneben freut sich man sich in der VSG, dass nach langer Wartezeit endlich das schöne neue Leichtathletikstadion nutzbar ist. Die Motivation der Trainer und Sportler ist seither sichtbar deutlich gestiegen, die Mitgliederzahlen steigen ebenso und ein erster Höhepunkt waren in diesem Jahr die Jugendvereinsmeisterschaften mit über 80 Kindern. Dies zeigt, wie wichtig und längst überfällig dieses Stadion für Velberts Leichtathleten war.

Zusammen mit der 1. Stellvertretenden Vorsitzenden Steffi Hummernbrum wurden dann die Ehrungen vorgenommen, zu denen man sich bei den erfolgreichen Sportlern auch noch Laudatoren der jeweiligen Abteiölungen hinzugezogen hatte.

Als erfolgreiche Sportler konnten geehrt werden:

- Nicole vom Hove (Altersklasse W45: 1. KM 100m, 1. KM 200m, 2. NRW 100m, 2. NRW 200m, 6. DM 100 m, 9. DM 200m, 5. Hallen-DM 200m) mit ihrem Trainer Stefan Lange
- Stina Goldau (Altersklasse W18: 4. KM Jugendmehrkampf, 1. KM Speer (auch AKl W20), Qualifikation NRW-Meisterschaft (verletzt nicht angetreten), Siegerin Kreisvergleichskampf Speer) mit ihrem Trainer Uli Weise
- Michael Alfermann (12. DM Turn-6-Kampf, 2. NRW-Meisterschaft Turn-8-Kampf)
- Bekir Yildiz (1. Landesmeisterschaft Taekwondo) und Jelena Garidis (1. Landesmeisterschaft Taekwondo) mit ihrem Trainer Christian Geelen
- Hans-Gerd Dombach (50 Jahre Handball-Schiedsrichter) und Wolfgang Klemp (25 Jahre Handball-Schiedsrichter; beide zusammen 20 Jahre als Team)
- Baskets-Damen 1 (Aufstieg in Regionalliga)

Holger Kocherscheidt wies darauf hin, dass die mit großem Erfolg in 2014 neu eingeführte Ehrung der erfolgreichen Sportler unter 16 Jahren erneut an Himmelfahrt erfolgen wird, um auch hierfür einen schönen Rahmen zu schaffen und hieraus ebenfalls eine Tradition werden zu lassen.

Nach einem musikalischen Intermezzo der TonTaler ging es dann mit den Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft weiter:

- 25 Jahre: Ilka Flenker-Mühlsiepen, Christel Freibott, Birgitta Hollstein, Ute Lukas, Katja Pahl, Loni Popp, Christa Ranz, Ingeborg Rhode, Erika Scharf, Elmar Schmitz-Bortz, Tobias Stolte, Roswitha Tho Al Ghina, Reiner Weisen
- 40 Jahre: Trynke Appe, Olivia Bein, Heide Buchmann, Rolf Niechciol, Jens Trappmann, Annelie Waitkus, Dirk Walstra
- 50 Jahre: Klaus-Peter vom Hof, Heide Hornscheidt, Klaus Kunz, Gerhard Neufert
- 60 Jahre: Egon Bein, Eckhard John, August-Wilhelm Rees
- 65 Jahre: Jürgen Escher, Hanna Hauser, Gerd Kaun
- 66 Jahre: Ursula Essler, Hans Walstra
- 68 Jahre: Helga Dörrenhaus, Gerd Feldmann, Siegfried Jendraschik, Friedhelm Momberg, Ute Müller, Manfred Neidhöfer
- 69 Jahre: Heinz-Gerd Martin, Friedhelm Trappmann
Mit einem extra großen Blumenstrauß wurde Inge Kuhs geehrt, die inzwischen fast unglaubliche 83 Jahre Vereinsmitglied ist und sich zum Glück immer noch bester Gesundheit erfreut.

Bruno Berthold, in 2014 selbst noch geehrt, hielt die Laudatio für seinen Nachfolger: Erhard Leithe wurde „Verdienter Sportler des Jahres 2015“. In seiner Laudatio würdigte Bruno Berthold die14 jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der VSG und früher im TBK, in denen Ehrhard Leithe von allen liebevoll nur „Hausmeister“ genannt wurde. Mit seinem großen handwerklichen Geschick war er immer und überall da, wo man ihn brauchte:
- Telefonkabel an der Außenwand in ein Stahlpanzerrohr verlegen,
- Schlüsselkästen montieren,
- Fahnenschrank aufhängen,
- Tropfenden Wasserhahn reparieren,
- Ersatzteile für defekten Kühlschrank besorgen und montieren,
- Kopierer wieder in Gang bringen,
- Neue PC-Anschlüsse legen,
- Bälle aufpumpen,
- Hallenuhren reparieren,
- Klemmende Schlösser zu Geräteräumen gängig machen,
- Mitorganisator von Himmelfahrtswanderungen,
- Usw. – die Liste könnte noch beliebig verlängert werden.

Nach den obligatorischen Fotos der Pressefotografen stimmten zum Abschluss die TonTaler auf die besinnliche Weihnachtszeit ein und Holger Kocherscheidt und Steffi Hummernbrum schlossen diese feierliche Ehrungsmatinee mit den besten Wünschen und vor allem viel Gesundheit für 2016.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.