NBV-Damen und Herren fahren beide 6:0 Siege ein

Anzeige
Die leistungsstarken NBV-Damen freuen sich über ihren 6:0-Sieg bei TSV Schwarz Weiss Radevormwald: Von links nach rechts: Zahra El Otmany, Rania Mechbal, Adriane Spielvogel und Ana Sovijl.
Velbert: Netzballverein Velbert | Velbert, 01. Februar 2016. Das war ein Medenspiel-Wochenende nach Maß für den Netzballverein: Sowohl die NBV-Damen gewinnen auswärts beim TSV Schwarz Weiss Radevormwald als auch die zweiten Herren bei Rot Weiss Remscheid jeweils mit 6:0.

Den Auftakt machten am Samstag die Damen bei ihrem Bezirksliga-Spiel in Radevormwald. An Position eins ließ die Netzballerin Zahra El Otmany ihrer Gegnerin mit einem haushohen 6:0 und 6:0-Sieg keine Chance. Auch Adriane Spielvogel gewann überlegen mit 6:2 und 6:1. Mit Ana Sovijl und Rania Mechbal an drei und vier waren auch wieder die beiden erst 13-jährigen NBV-Youngsters mit am Start. Beide dominierten ebenfalls klar ihre Matches: Ana Sovijl mit 6:0, 6:1 und Rania Mechbal mit 6:2 und 6:1.

Ihre 4:0 Führung bauten die Velberterinnen dann im Doppel noch weiter aus: Zahra El Otmany und Rania Mechbal gewannen 6:2 und 7:5 und Adriane Spielvogel mit Ana Sovijl mit 6:1 und 6:2.

Nach zwei Siegen und einem Unentscheiden liegen die Netzballerinnen jetzt nach drei von sechs Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz. Allerdings hat die führende Mannschaft von SV Bayer Wuppertal bereits ein Spiel mehr absolviert und zudem eine Niederlage auf dem Konto.

Zum nächsten Spiel der NBV-Damen am 20. Februar zuhause gegen Grün Weiß Langenfeld sind Zuschauer zum Anfeuern wieder herzlich willkommen. Los gehts um 18 Uhr in der NBV-Halle Am Kostenberg 57.

Die zweiten NBV-Herren (Bezirksklasse B) traten nach einem Auftaktsieg nun am Sonntag bei Rot Weiß Remscheid an. Nick Franke konnte sich an Position eins mit 7:5 und 6:0 gegen seinen Gegner durchsetzen. Im zweiten Einzel gewann der 15-jährige Tom Tillger für den NBV mit 6:2 und 6:4. Der mit 14 Jahren noch jüngere Louis Kaun gewann sein Einzel deutlich mit 6:2 und 6:2, ebenso der gleichaltrige Nathanael Wehner im vierten Einzel mit 6:1 und 6:3.

Nach der 4:0-Führung gingen die beiden Doppel kampflos an das Team vom Netzballverein und somit auch der verdiente 6:0 Gesamtsieg.

Der NBV-Vorsitzende Thomas Ihlo freute sich über die Erfolge der NBV-Damen und Herren: „Toll ist, dass wir mit so jungen Spielern an den Start gehen, die sich bereits jetzt in den Erwachsenenmannschaften behaupten können. Das ist eine super Basis für unsere Sommer-Medenspiele, in denen wir mit den ersten Mannschaften in der ersten Verbandsliga antreten. Auch hier sollen immer wieder unsere jungen, leistungsstarken Spieler zum Einsatz kommen“, kündigt Ihlo an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.