Neue Wohnanlage für Menschen mit Handicap

Anzeige

Zwei Jahre lang haben die Planungen und die Suche nach einem Investor gedauert. Kürzlich wurde der Bauantrag für das erste Lebenshilfe-Wohnprojekt in Oer-Erkenschwick auf dem Gelände des neuen Calluna-Quartiers auf dem einstigen Zechengelände bei der Stadt eingereicht.

„Somit rückt der erste Spatenstich im Mai oder Juni in greifbare Nähe“, freut sich Christoph Hassel-Puhl. Das Vorstandsmitglied der Lebenshilfe kann auf erfolgreiche Konzepte in Waltrop und Datteln zurückgreifen. Dort haben sich die Lebenshilfe-Wohnstätten für behinderte Menschen einen guten Ruf erworben und zur Selbstständigkeit und Integration der Bewohner beigetragen.

„In Oer-Erkenschwick entsteht auf einer Fläche von 1400 Quadratmetern eine Wohnstätte mit 700 Quadratmetern Wohnfläche, aufgeteilt in 14 Wohneinheiten. Dabei handelt es sich um Einzel- bis Vierpersonenwohnungen für behinderte und nichtbehinderte Bewohner“, erläutert Christoph Boelhauve, Leiter des Fachbereichs Wohnen.

Schon vor zwei Jahren haben sich acht behinderte Menschen für dieses Wohnmodell, das von Mitarbeitern der Lebenshilfe betreut wird, beworben. Bereits jetzt werden die zukünftigen Bewohner gemeinsam jede Woche auf ihre neue Wohnsituation vorbereitet.

Laura und Nele Weber kamen eigens mit ihrer Mutter zum Ortstermin. Laura sagt: „Wir freuen uns schon darauf, 2016 einzuziehen.“ Die 25-jährigen Zwillinge werden sich ein Vier-Personen-Appartement mit zwei anderen behinderten Frauen teilen. Mutter Annerose ist sich sicher: „Die Lebenshilfe zeichnet sich mit ihrem Angebot nicht nur durch behindertengerechtes betreutes Wohnen und Integration aus, sondern durch gelebte Inklusion.“

Projektleiter und Quartiersentwickler Volker Duddek unterstreicht: „Bei der Planung kam es der Lebenshilfe darauf an, dass das Wohnprojekt nicht nur stadtnah und inmitten einer Siedlung liegt, sondern das im Haus auch behinderte und nichtbehinderte Menschen zusammenwohnen.“

Es sind noch Wohnungen sind noch zu vergeben. Gesucht werden Personen oder Familien, die sich ein Zusammenleben mit behinderten Personen wünschen und möglichst schon auf Erfahrungen darin haben. Weitere Infos bei der Lebenshilfe Waltrop, Tel. 02309/95880.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.