WTV U12 Regionalliga-Basketballer siegen trotz durchwachsener Leistung gegen SFD Düsseldorf

Anzeige
Licht und Schatten wechselte sich beim Spiel gegen Düsseldorf ab.
So dominierte Wesel in der ersten Halbzeit das Geschehen, führte aber nur mit 28-15. Sehr gutes Zusammenspiel führte zu vielen freien Würfen, die aber reihenweise nicht genutzt wurden. Auch im Schnellangriff konnte Wesel seine Stärke nicht ausspielen und kam nur selten zu einfachen Punkten. Einzig die Verteidigung hatte Normalform und ließ kaum einfache Punkte zu. Das Spiel plätscherte vor sich hin und eine Wende schien aus Weseler Sicht undenkbar.
Dies änderte sich leider in der zweiten Halbzeit. Düsseldorf kam mit einigen verrückten Würfen immer näher an Wesel heran. Dabei verteidigte Düsseldorf nahezu nicht mehr in einer Mann-Deckung, sondern zog sich sehr weit zum eigenen Korb zurück. Leider wurde dies trotz Reklamation von den sonst souveränen Schiedsrichtern nicht geahndet.
Im letzten Viertel, beim Stand von 41-33 erhöhte der Weseler Nachwuchs dann endlich die Intensität in Angriff und Abwehr und nahm den Kampf an. Leichte Ballgewinne, Schnellangriffe und schöne Korbleger führten innerhalb von 4 Minuten wieder für klare Verhältnisse (49-33). Allerdings schaltete die Mannschaft danach wieder einen Gang zurück. Der Endstand von 54-38 war aber letztendlich absolut verdient.

Es spielten: K.Kanbir (2 Punkte), R. Bettinger (8 Punkte), P. Pasternak, J. Schroer (3 Punkte), J. Humm (22 Punkte), J. Müller, M. Overkamp (10 Punkte) und R. Füllbrunn (9 Punkte)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.