Umweltmarkt und Weltkindertag

Anzeige
Wetter (Ruhr): Stadtbetrieb Wetter | Spiel, Spaß, Information und Beratung: Das alles und vieles mehr wartet auf die Besucherinnen und Besucher des Umweltmarktes am 12. September, der wie jedes Jahr gemeinsam mit dem Weltkindertag auf dem Gelände des Stadtbetriebs stattfindet. Die beiden Veranstalter, Stadtverwaltung und Stadtbetrieb, haben auch in diesem Jahr dafür gesorgt, dass es Groß und Klein während des sechsstündigen Marktes nicht langweilig wird. Das Programm kann sich sehen lassen. Auf der Bühne im Wendehammer Remestraße jagt ein Highlight das nächste. Die Eröffnung um 11 Uhr gehört traditionell dem Grundschulverbund Wengern / Esborn, der mit seiner Trommelaktion auf den Familientag einstimmt. Es folgen Tanz- und Musikvorführungen von Kindern aus heimischen Kindertagesstätten, Grundschulen und Kirchen, ein Puppentheater ist auch dabei, und zum Ende der Veranstaltung gehört den Jugendlichen die Bühne. Kevin Mettegang, der bereits bei „The stage is yours“ das Publikum begeisterte, wird singen, ebenso werden ein Jugendchor und Schüler der Vocal & Music School Volmarstein auftreten. Neben der Bühne befindet sich wie immer die beliebte Kletterwand. Auch das Angebot an Speisen und Getränken kann sich sehen lassen: Egal ob süß oder herzhaft, warm oder kalt: Für jeden Gaumen ist etwas dabei. Während für die kleinen Besucher Spiel und Spaß im Vordergrund stehen, können sich die Erwachsenen an zahlreichen Info-Ständen rund um das Thema Klima informieren und sich an den Verkaufsständen mit regionalen Produkten eindecken. Ein großer Dank geht an die vielen Vereine und Institutionen, die mit ihrem Engagement Jahr für Jahr zum Erfolg beitragen.
Da darf die Lokale Agenda 21 natürlich nicht fehlen. Sie stellt ihre zwei neuen Projekte „Haltestellenbeleuchtung“ und „Ökologischer Rucksack“ vor. So wird als Ausstellungsstück z.B. ein besonderes Handy der Steinbildhauerei Vincent zu sehen sein. Wer wissen möchte, was sich unter einem „Coin Contest“ verbirgt, sollte den Stand der Sparkasse Wetter aufsuchen. Eins darf jetzt schon verraten werden: Es ist ein Spiel für Jung und Alt.
Auch die Organisatoren haben sich etwas ganz Besonderes ausgedacht: Erstmalig wird eine große Tauschaktion angeboten. „Jute statt Plastik“ heißt die Devise. Die eigene Ökobilanz aufbessern, ist gar nicht schwer. Statt ständig neuer Plastiktüten können für den Einkauf Jutebeutel verwendet werden. Warum also nicht ein Beutel der Stadt Wetter, der nicht nur gut aussieht, sondern sogar ein Fairtrade-Siegel trägt? Auf dem Umweltmarkt ist das ganz einfach: Am städtischen Stand bekommt jeder, der drei Plastiktüten abgibt, einen solchen Beutel.
Nebenan lädt übrigens der Löschzug Alt-Wetter der Freiwilligen Feuerwehr zum Tag der offenen Tür ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.