Die „Kellys“ fühlen sich der Stadt Xanten in besonderer Weise verbunden

Anzeige
Xanten: St. Viktor Dom | Ein wichtiger Hinweis vorweg: Nur in der Dom-Buchhandlung sind noch wenige Restkarten käuflich zu erwerben!!!

Nachdem Marie Patricia Kelly und ihre Band am dritten Septemberwochenende ein großartiges Konzert im Xantener Schützenhaus gegeben haben, kommt jetzt auch Patricias jüngerer Bruder Michael Patrick nach Xanten. Auch er möchte sein neues Album im Rahmen einer Tournee in Xanten vorstellen und kommt am 2. Oktober nach Konzertabenden in Potsdam und Koblenz direkt nach Xanten.
Zwischen den beiden Geschwistern Patricia und Patrick bestehen nicht wenige Parallelen, so auch ihre gemeinsame Sympathie für das Römerstädtchen am unteren Niederrhein auf Grund eines gelungenen Konzerts im Xantener Amphitheater im Jahre 2003. Eher ungewöhnlich ist bei Paddy allerdings die „Location“, die er für sein Konzert ausgewählt hat. Er wird seine Songs, womit wohl nur die „Insider“ gerechnet haben, im Xantener St. Viktor-Dom präsentieren. Die Wahl dieses Ortes der Präsentation hat sehr viel mit dem Inhalt von Paddy’s Songs zu tun. Der Sänger bringt mit ihnen Freud und Leid zum Ausdruck, er singt mit ihnen seine Liebe zum „Good Lord up above“ hinauf. So verkündet er es auf seiner Internetseite.
Das Album trägt den Titel „RUAH“, ein Begriff, der der hebräischen Sprache entliehen ist und einige Hundert Male in verschiedenen Büchern des Alten Testaments verwendet wird. Der Fundort ist symptomatisch für das eng mit dem Glauben verwobene Leben des Musikers. So hat er die Songs während eines Lebensabschnittes, den er in einem Kloster verbracht hat, geschrieben und in ihnen Gedanken verarbeitet, die ihm während des Lesens in der Bibel gekommen sind.
Die Konzertabende der „RUAH charity & Peace Tour“ bestehen aus einem ca. 90-minütigen Konzert, zu dem der Eintritt 36,50 Euro kostet. Paddy Kelly wird neben seinen RUAH-Songs Lieder von seinem letzten Album HUMAN und auch einige alte Kelly-Klassiker präsentieren. Begleitet wird Micheal Patrick von seiner Live-Band. Der Besuch der Friedensandacht, die sich dem Konzert nach einer kurzen Pause anschließt, ist kostenlos.
Mit einem großen Teil der Einnahmen aus dem Konzert wird Kelly hilfsbedürftige Menschen unterstützen. So kommt ein Teil der Konzerteinnahmen einem Hilfsprojekt gegen den Hunger in Äthiopien zu Gute. Dieses Projekt hat Kelly selbst initiiert, und er führt es in enger Zusammenarbeit mit dem Hilfswerk „Caritas International“ weiter. Ebenfalls bedacht wird die „Fazenda da Esperança“, ein Wohnprojekt für ehemalige Drogen- und Alkoholabhängige in Brandenburg, das vom „Bonifatiuswerk“ der kath. Kirche getragen wird.
Eine vielversprechende Vorankündigung, meinen Sie / meint ihr nicht auch?
Herzlichen Dank für's Lesen!!!
Hildegard van Hüüt
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
22.792
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 22.09.2016 | 19:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.