Mittelalterliches Burgfest in Winnenthal

Anzeige

Wo das Mittelalter lebendig wird

Ehemals Sommerfest für die Bewohner



Zum 13. Mal jährte sich am letzten Wochenende das „Mittelalterliche Burgfest“ der Seniorenresidenz Burg Winnenthal, als welches im Jahre 2004 erstmals das Sommerfest für die Bewohner der Residenz gestaltet wurde. Auf dem parkähnlichen Areal der ehemaligen Wasserburg gaben sich seinerzeit Gaukler, Ritter und andere mittelalterliche Zeitgenossen in einem damals eher überschaubaren Rahmen ein Stelldichein.
Die Art des Festes fand soviel Anklang bei den Bewohnern und Gästen, dass man beschloss, es beizubehalten. Mittlerweile wird das Event von Samstag bis Sonntag von durchschnittlich 20 mittelalterlichen Heerlagern, sowie über 50 Handwerkern, Händlern, Gauklern, Musikanten und Märchenerzählern gestaltet, die sich auf dem weitläufigen Gelände während der zwei Tage wie zu Hause fühlen.
Beginnend mit dem gemeinsamen Einmarsch sämtlicher Teilnehmer werden den Zuschauern Ritterspiele, Greifvogelvorführungen, Theaterstücke der Bewohner und andere Highlights geboten.
Wer Durst oder Hunger hat, kann diesen zu familienfreundlichen Preisen am Getränke- oder Imbissstand stillen, bevor er sich erneut den mittelalterlichen Unterhaltungen zuwendet.
Den Samstag beendet gegen 22.00 Uhr ein Höhenfeuerwerk, bevor es am Sonntag um 11.00 Uhr mit den Attraktionen weitergeht.
Organisiert wird das von den Bewohnern stets sehnlichst herbeigewünschte Ereignis durch die Mitarbeiter der Residenz.
Selbst, wenn nicht immer das Wetter mitspielt, wie es auch an diesem Wochenende zeitweise der Fall war, sehen alle dem 14. Fest im Jahre 2017 entgegen.

Randolf Vastmans
2
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.