SPD und Grüne unterstützen Alpener Sekundarschule

Anzeige
Peter Nienhaus (li.) von den Grünen und Jörg Banemann von der SPD-Fraktion im Alpener Gemeinderat. (Foto: privat)
Alpen. Die Fraktionsvorsitzenden Jörg Banemann (SPD) und Peter Nienhaus (Grüne) sind sich einig: "Selbstverständlich unterstützen wir unsere Schule in Alpen. Letztlich ist sie ja 'unser Kind', oder vielleicht nicht ganz. Hätten wir uns im Land nicht auf einen Kompromiss mit der CDU einlassen müssen, könnte diese Schule so heißen, wie sie ist – eine Gesamtschule ohne Oberstufe. Für die Eltern wäre dies einfacher gewesen."
Gesamtschulen so die beiden Kommunalpolitiker, seien bekannt, nur die Oberstufe hätte gefehlt, die müsste an einem anderen Ort besucht werden, so wie es bei Gesamtschulen mit Dependancen (z.B. Xanten) auch ist. Dieser einfachen Regelung konnte die Alpener CDU nicht zustimmen, deshalb bekam das 'Kind' einen anderen Namen und musste Sekundarschule heißen. Das verwirrt, nicht nur in Alpen. Verunsicherung aber führt nicht zu Anmeldungen und so versucht die CDU nun zu retten, was zu retten ist.

Sekundarschule unterstützen


Alpen braucht diese Schule und im Rat ist man sich einig: "Wir wollen diese Schule unterstützen." Kritik wird aber auch geäußert: "Mit einer CDU-Veranstaltung, die noch zudem mit ihrem Flyer auf den ersten Blick als 'Schulveranstaltung' ankommen kann, erweist sie der Schule aus unserer Sicht einen Bärendienst. "Schulen seien zur Neutralität verpflichtet, und das ist gut so! Auch wenn das Thema 'Schule' durchaus Thema im kommenden Wahlkampf sein kann, eine Schule sollte nicht hierfür missbraucht werden.
Um für das Konzept der Schule zu werben braucht die Schule keine politische Veranstaltung, auch nicht die der CDU. Das kann die Schulgemeinschaft am besten alleine – überzeugen mit Inhalten und Erfolgen.
„Und wenn die Unterstützung des Gemeinderates benötigt wird, sind wir gerne dabei, als Ratsmitglieder – sicher auch als SPD und Grüne, aber auch als Alpenerinnen und Alpener.“ so die Fraktionssprecher Jörg Banemann und Peter Nienhaus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.