Sichere Piratenabenteuer im Birtener Amphitheater

Anzeige
Wenn es auch scheppert - für die Zuschauer im Birtener Amphitheater wird es nicht gefährlich. (Foto: Elke Reinders)
Xanten: Amphitheater Birten |

Nach ihrem Erfolg im letzten Jahr wird die Seeräuber-Crew des „Pirates-Action-Theater“ auch in diesem Jahr wieder die Bühne des Birtener Amphitheaters entern. An den kommenden beiden Wochenenden können die Zuschauer den Piraten-Captain Flint und seine Männer bei ihren spannenden und gefährlichen Abenteuern bestaunen.

Birten. Damit das Programm für die Zuschauer jedoch nur spannend und nicht auch noch gefährlich wird, wurde der Veranstaltungsort im Vorfeld der Vorstellungen durch den Dienstleistungsbetrieb Stadt Xanten (DBX) überprüft. „Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht haben wir vor allem die Bäume kontrolliert, die direkt im und um den Theaterbereich herum stehen“, erklärt Christian Schmitz, der beim Baubetriebshof des DBX für die städtischen Grünanlagen zuständig ist. „Gemeinsam mit einem Baumgutachter haben wir mittels Seilklettertechnik Totholz und Gefahrenstellen entfernt sowie Baumkronen-Sicherungen eingebaut.“

Baumkataster

Da der DBX derzeit sowieso daran arbeitet, alle kommunalen Bäume in das Baumkataster der Stadt Xanten aufzunehmen, wurden zudem auch diejenigen Bäume gesichtet, die im Rand- und Außenbereich der Theaterstätte stehen. Diese sind für die Zuschauer jedoch nicht zugänglich. Schmitz: „Bäume, die Auffälligkeiten aufwiesen, haben wir ebenfalls eingehender untersucht. Dabei mussten wir leider an den Stämmen von fünf Bäumen eine viel zu geringe Restwandstärke sowie starke Faulstellen feststellen.“ Da die Standsicherheit dieser Bäume nicht mehr garantiert werden kann, müssen sie entfernt werden; Ersatzpflanzungen werden entsprechend vorgenommen.
„Einen weiteren Baum können wir glücklicherweise retten, indem durch einen Baumkletterer die Krone gekürzt wird.“ So die Witterung es zulässt, werden die Maßnahmen am Donnerstag, 13. Juli, durchgeführt. Die Restarbeiten erfolgen dann nach den Piraten-Vorstellungen.
Unabhängig davon sind jedoch die Bühne und der Zuschauerraum des Amphitheaters durch den Baumgutachter freigegeben. Die Verkehrssicherheit der Theaterstätte ist gewährleistet. Das einzige Gehölz, mit dem sich die Zuschauer an den kommenden Wochenenden befassen, sollten daher die Holzbeine einiger Piraten-Haudegen sein. Tickets sind übrigens noch erhältlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.