"Full house" bei der Seniorenweihnachtsfeier in der Gaststätte "Zum Amphitheater" in Birten

Anzeige
Xanten: Zum Amphitheater | Mit viel Liebe zum Detail hatte der "Birtener Altenausschuss" den großen Saal in der Gaststätte van Bebber weihnachtlich geschmückt. Besonders der schön dekorierte Tisch mit seinen gut ausgewählten bunten Preisen stach jedem Besucher der Feier sofort ins Auge, aber auch die üppige Tischdekoration verlieh dem Saal einen schönen bunten Anblick.
Wieder einmal mehr waren die Birtener Frauen Brigitte Greeven, Anne van Bebber, Birgit Reinders, Birgit Reis, Franziska Greeven, Jubilarin Franziska Reis und der "Hahn im Korb" Herr Helmut Reis wochenlang mit der Organisation dieses weihnachtlichen Nachmittags beschäftigt gewesen, und die Zahl der Gäste übertraf die Erwartungen des "Orgateams" derart, dass noch Tische im Saal hinzugestellt werden mussten. Wie schön, dass diese Feier einen so hohen Zuspruch erfährt. Den Organisatoren sei es gegönnt!
Was das "bunte Programm" für den Nachmittag anbelangt, setzt der Kreis der Organisatoren auf ein altbewährtes Rezept. Er lädt den Kindergarten, die Grundschule, den Kirchchor, einige bekannte Solisten und auch uns, die "Birtener Krippenspielgruppe", zur Präsentation von Liedern, Gedichten und mehr oder weniger großen Theateraufführungen ein.
Währenddessen sich die BesucherInnen es sich bei Kaffee und Kuchen mit netten Gesprächen gut gehen lassen, erscheinen immer wieder andere Gesichter auf der sprichwörtlichen Bühne. Für uns ist es schön zu erleben, wie aufmerksam und wohlwollend alle Damen und Herren den Aufführungen unserer Kinder folgen. Auch mit Beifall wird nicht gespart, und das schon während der Vorführung. Klar, die lieben Kleinen, aber auch die beiden "Punker", Chiara und Jessica Sinsteden, sind mit soo viel "Herzblut" bei der Sache, dass man seinem Gefallen einfach Ausdruck verleihen muss.
Auch ein kleines Dankeschön bekommen alle Akteure überreicht, an dieser Stelle herzlichen Dank für die Mühe, die der "Altenausschuss" sich macht. Bei der heutigen Feier sprach Herr Reis seinen Dank aber auch mal in eigenen Reihen aus. Seine Dankesworte galten seiner Gattin Frau Gertrud Reis, die die Aktivitäten des Vereins schon seit 25 Jahren mit viel Freude mitträgt.
Bleibt nur noch zu sagen, dass an diesem Nachmittag eine Art von Gemeinschaft, die gut für Leib und Seele ist, erfahrbar wird und dass Birten mit diesem Weihnachtsnachmittag einen angenehmen Teil seines gut funktionierenden Dorflebens spürbar und sichtbar machen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.